Fit für die Herausforderungen von morgen: Kreistag sagt „Ja“ zum Zukunftskonzept Lippe 2025

Lippe fit machen für die Herausforderungen von morgen, das hat sich das Zukunftskonzept Lippe 2025 zum Ziel gesetzt. Jetzt hat der Kreistag sein positives Votum zur Umsetzung des zehn Leitziele umfassenden Konzeptes abgegeben. „Der Kreistagsbeschluss ist ein wichtiges und gutes Signal für uns als Verwaltung, für alle bisherigen Ideengeber und natürlich für den gesamten Kreis Lippe“, freut sich Landrat Dr. Axel Lehmann. „Jetzt können wir künftige Herausforderungen wie Digitalisierung und demografischer Wandel noch effektiver und gemeinschaftlich angehen“.

Der Kreis setzt bei der Umsetzung des Zukunftkonzeptes gezielt auf die Mitwirkung der Kommunen und verschiedenster gesellschaftlicher Institutionen der Region. In den vergangenen Monaten hat der Kreis eine Struktur für das künftige Handeln in Lippe erarbeitet, mit klaren Zielen und Handlungsfeldern. „Wir sind nun in der Lage, mit Blick auf die Zukunft zu agieren, und zwar lange bevor absehbare Trends zu negativen Entwicklungen führen“, erläutert Landrat Lehmann. Hierzu wurden zehn Leitziele zu den Themen Digitalisierung, Wirtschaft, Arbeit, Bildung, Mobilität, Familie, Gesundheit, Teilhabe, Dorfentwicklung und Umwelt herausgearbeitet, die dabei helfen sollen, die richtigen Weichen zu stellen. In einem Zukunftsdialog wurden bereits alle Themen zur Diskussion gestellt, mögliche Maßnahmen vorgestellt und neue Anregungen aufgenommen. „Lipperinnen und Lipper, die selbst eine umsetzbare Idee einbringen möchten, werden dazu auch die Gelegenheit bekommen“, unterstreicht Lehmann. „Denn das Zukunftskonzept soll dynamisch sein und sich möglichen gesellschaftlichen Veränderungen anpassen können“.

Weitere Informationen zum Zukunftskonzept Lippe 2025 gibt es ab sofort im Internet unter www.zukunftskonzept-lippe.de. Über diese Plattform können auch Anregungen und Ideen formuliert werden.