Angebote der Krankenkassen

***HInweis: Wenn Sie auf einen der aufgeführten Links klicken verlassen Sie die Kreis Lippe Seite. ***

AOK:

Felix Fit“ (Gesundheitsvorsorgeprogramm mit dem Schwerpunkt Bewegung für Kinder von 5 bis 10 Jahren) 

„Mach mit bei Felix Fit – Bewegte Kinder“ ist ein ganzheitliches Präventionskonzept Ihrer AOK NORDWEST. Das Programm dient der Förderung der motorischen Entwicklung und soll Bewegungsmangel bei Kindern entgegenwirken. Im Mittelpunkt stehen vielfältigen spielerischen Bewegungsformen. Den Kindern wird dabei auch auf spannende und kindgerechte Weise wichtige Informationen über ihren Körper und die Bedeutung von Bewegung vermittelt.

Walking Bus (Erwachsene, meistens die Eltern, gehen mit Kindern auf einem Schulweg zur Schule) 

Mit dem AOK-Walking Bus wird der Schulweg Ihres Kindes zu einem gesunden und sicheren Vergnügen.

Jolinchen Kids für Kinder bis 6 Jahre (Gesundheit als Entdeckungsreise) 

JolinchenKids ist ein Kita-Programm zur Förderung der Gesundheit von Kindern bis sechs Jahre.

Im Fokus stehen die Themen Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden.

Ebenso viel Wert legt JolinchenKids darauf, die Eltern aktiv einzubeziehen und die Gesundheit der Erzieherinnen zu fördern.

natürlich erleben (für 7. und 8. Schuljahr) 

Unterricht im Grünen: Das neue AOK-Schulprojekt „natürlich erleben“ bringt in vier Tagen Outdoor-Unterricht Schülern der 7. und 8. Klassen die Natur näher. Das fördert das soziale Miteinander, den Zusammenhalt in der Klasse und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.

Gesund macht Schule Kindertheater, welches auf Antrag für mehrere Kitas und Grundschulen auftritt 

Die AOK entscheidet selbstständig, welches Programm in welcher Kita oder Grundschule angeboten wird. Wichtig ist, dass die Nachhaltigkeit gewährleistet ist.

Ihr Ansprechpartner der AOK NordWest ist Herr Michael Koch (Michael.Koch@nw.aok.de)

BARMER

PAKT ein Angebot zur Bewegungsförderung in Kitas

Link zum PAKT Programm

„Papilio“

 ein qualifiziertes Präventionsprogramm zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern in der Kita

Pressemittteilung Papilio

Programm Papilio

Ich kann kochen!eine bundesweite Ernährungsinitiative für Kitas und Schulen

MindMatters hilft Schulen bei der Förderung von psychischer Gesundheit von Schülerinnen und Schülern (in Zusammenarbeit mit der gesetzlichen Unfallkasse NRW) 

Ihre Ansprechpartner der BARMER sind  Christina Gronwald und Herr Markus Schilling 

 

DAK

Das SAFARIKIDS“-Programm für Eltern und Kinder (8-12 Jahre) zu den Themen Ernährung und Bewegung. Die Bezugspersonen und die Kinder werden in einem Basiscamp informiert, außerhalb der Schule.

 "Fit für die Schule" Fit4future- Mehr Bewegung, gute Ernährung, eine stressfreie, positive Lernatmosphäre und die Schaffung einer gesunden Lebenswelt Schule: Das sind die vier Ziele der bundesweiten Präventionsinitiative fit4future, die im April 2016 unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe an den Start gegangen ist. Im Schuljahr 2017/2018 können 1.000 und im Schuljahr 2018/2019 erneut 500 Schulen mitmachen

 

Ihr Ansprechpartner der DAK ist Herr Frank Kuhlemann, Sie erreichen ihn per Mail: frank.kuhlemann@dak.de

IKK Classic:

die Kleinen stark machen 

Präventionsangebot für 4-6 jährige Kinder zum Thema Bewegung und/oder Ernährung in Kindergärten

Rakuns das gesunde Klassenzimmer, Gesundheitsbildung für Grundschulen

Ihre Ansprechpartnerin der IKK Classic ist Frau Ronja Puls (Ronja.Puls@ikk-classic.de)

Techniker Krankenkasse

Die TK unterstützt Kita’s und Grundschulen mit max. 5.000 Euro bei der Planung und Umsetzung eines Gesundheitsprojekt auf Antrag.

Die Koordinierungsstelle für NRW wird in Kürze online sein..

Kreissportbund Lippe

Beim Kreissportbund Lippe e.V. werden verschiedene präventive Angebote für Kitas und Schulen angeboten:

Anerkannte Bewegungskita Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Sportvereinen.

Minisportabzeichen und Kinderbewegungsabzeichen (KIBAZ)Kooperation mit dem Landessportbund 

Sportsterne“ In der Schule werden in 6 wöchigem Abstand in sechs Wochen neue regionale Sportarten und Vereine vorgestellt. Das Angebot der Sportvereine soll den Kindern bekannt gemacht werden.