Abfallwirtschaft

Abfallberatung Abfallberatung: Die Gewerbeabfallberatung des Kreises Lippe unterstützt die Gewerbebetriebe bei der Umsetzung von Abfallvermeidungs- und verwertungsmaßnahmen. Auf diesem abfallwirtschaftlichen Tätigkeitsfeld, bei dem die Zusammenarbeit mit den Gewerbetreibenden und Ihren Interessenverbänden einen sehr hohen Stellenwert einnimmt, verstehen wir uns als Ihr Partner im Rahmen des Dienstleistungsunternehmens Kreis Lippe. >
Abfallwirtschaft im Kreis Lippe Abfallwirtschaft im Kreis Lippe : Die Aufgabe der Abfallentsorgung im Kreis Lippe wird vom Abfallwirtschaftsverband Lippe (AWV) wahrgenommen, der als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger (ÖRE) die Verantwortung hierfür übernimmt. Gegründet wurde der AWV 2002 aus dem Kreis Lippe und zunächst den 15 Städten und Gemeinden -ohne Detmold-. Am 01.01.2010 ist auch die Stadt Detmold dem Abfallwirtschaftsverband beigetreten. >
Altfahrzeuge Altfahrzeuge: Ausgediente Kraftfahrzeuge dürfen nicht einfach auf öffentlichen Straßen abgestellt werden. Diese werden dann nach Anbringung einer Kennzeichnung durch die Behörde auf Ihre Kosten zwangsentsorgt. Überlassen Sie also solche ausgedienten Fahrzeuge dem Altautoverwerter. Die Altfahrzeugverordnung gibt vor, dass Altautos einem anerkannten Verwertungsbetrieb oder einer anerkannten Annahmestelle zu überlassen sind. >
Boden- und Bauschutt Boden- und Bauschutt : Bodenaushub fällt beim Haus- und Straßenbau sowie bei vielen anderen Baumaßnahmen an. In der Regel handelt es sich um gewachsenen, nicht kontaminierten Boden oder nicht belastetetn Bauschutt. Gleichzeitig wird ebenfalls bei verschiedenen Baumaßnahmen Boden oder Unterbaumaterial benötigt. Die Idee ist also einfach: Wer Boden übrig hat, gibt diesen demjenigen, der Boden benötigt. Aus dieser Idee ist die landesweite Boden- und Bauschuttbörse ALOIS im Internet entstanden. >
Entsorgerdatenbank Entsorgerdatenbank: Sie suchen einen Entsorger, um einen bestimmten Abfall zu verwerten oder zu beseitigen? Die Entsorgerdatenbank wird Ihnen dabei helfen. Nach Auswahl des Abfallstoffes oder der Abfallgruppe aus einer vorgegebenen Liste erhalten Sie eine Übersicht von Entsorgungs- unternehmen für den betreffenden Abfall. >
Entsorgungsanlagen Entsorgungsanlagen: Der Abfallwirtschaftsverband Lippe (AWV) ist für die Abfallverwertung und -beseitigung im gesamten Kreisgebiet verantwortlich. Für die Umsetzung dieser Aufgaben hat der AWV sogenannte Dritte, das sind Betreiber von geeigneten Entsorgungsanlagen, beauftragt. Diese beauftragten Dritten betreiben unterschiedliche Entsorgungsanlagen wie zum Beispiel: Abfallsortieranlagen, Kompostierungsanlagen, Müllverbrennungsanlagen u.a.. Darüber hinaus betreiben verschiedene Unternehmen weitere Entsorgungsanlagen wie Bodendeponien, Bauschuttaufbereitungsanlagen, Grünschnittkompostierungsanlagen etc.. >
Gewerbeabfallentsorgung Gewerbeabfallentsorgung: Abfälle, die nicht aus privaten Haushalten stammen, sondern aus anderen Herkunftsbereichen, werden als Gewerbeabfälle bezeichnet. Die Entsorgung dieser Abfälle wird u. a. durch die Gewerbeabfallverordnung geregelt. Die Gewerbeabfallverordnung sieht in erster Linie die getrennte Sammlung und weitere Entsorgung von Abfällen wie: Papier/Pappe, Glas, Metalle, Kunststoffe und Bioabfälle vor. Besondere Anforderungen werden an die ordnungsgemäße Entsorgung von gefährlichen Abfällen, die in vielen Betriebn anfallen, gestellt. >
Gefährliche Abfälle Gefährliche Abfälle: Altöl, Farben, Lacke, Lösemittel, Säuren, Chemiklien, Lechtstofflampen und viele andere Afälle sind gefährliche Abfälle. Die Entsorgung von gefährlichen Abfällen unterliegt einer strengen Nachweispflicht und Überwachung durch die Behörden. Zur Vereinfachung der Entsorgungsüberwachung wird das Nachweisverfahren in elektronischer Form geführt. Verantwortlich für die richtige Entsorgung ist immer der eigentliche Abfallerzeuger und alle an der Entsorgung Beteiligten wie Abfallbeförderer und Abfallentsorger. >
Hausmüllentsorgung Hausmüllentsorgung: Unter Hausmüllentsorgung ist die kommunale Einsammlung von Abfällen und deren Entsorgung in den Entsorgungsanlagen der öffentlich rechtlichen Entsorgungsträger zu verstehen. Im Kreis Lippe ist hierfür der Abfallwirtschaftsverband Lippe (AWV) verantwortlich. Für die kommunale Hausmüllentsorgung stellt die vom AWV beauftragte Gesellschaft für Abfallentsorgung Lippe mbH (GAL) Abfallgefäße mit einem Volumen zwischen 40 und 1100 Liter zur Verfügung. >
Landwirtschaftliche Verwertung Landwirtschaftliche Verwertung: Organische Düngemittel wie z.B. Gülle, Jauche, Stallmist und sog. Sekundärrohstoffdünger wie z.B. Klärschlamm und Kompost werden zur Düngung der Kulturen im Acker- und Pflanzenbau eingesetzt. Die Nährstoffe dienen zur Ernährung der Pflanzen. Art und Menge der Düngung richtet sich nach der Jahreszeit und dem Vegetationsstand. Gesetzliche Vorgaben wie z.B. die Düngeverordnung regeln u.a. Ausbringverbote und die Pflicht, flüssige Düngemittel unverzüglich einzuarbeiten, um Emissionen zu vermeiden. >
Online-Tauschbörse Online-Tauschbörse: Ausrangierte Möbel, Haushaltsgeräte oder Kleidungsstücke müssen ab sofort nicht mehr in den Müll wandern oder auf dem Dachboden verstauben. In der Tauschbörse des Kreises Lippe kann jeder im Internet seine alten aber intakten Gebrauchsgegenstände zum Tauschen oder zum Verschenken anbieten. >
Überwachung/Genehmigung Überwachung/Genehmigung: Die Entsorgung insbesondere von gefährlichen Abfällen unterliegt der Überwachung. Dabei ist aufgrund der örtlichen Nähe der Kreis Lippe als untere Abfallwirtschaftsbehörde Ansprechpartner der im Kreis ansässigen Betriebe. Was Genehmigungen angeht, ist der Kreis Lippe für die Genehmigungen und die Überwachung von bestimmten Bodendeponien zuständig. >
Umweltspot Umweltspot: Der Umweltspot informiert in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Themen aus allen Umweltbereichen. Die bisher erschienenen Umweltspots und weitere Informationen finden Sie hier. >