Landschaftsplanung

Übersichtskarte Übersichtskarte: Die Karte zeigt die Abgrenzung der 14 Landschaftsplangebiete im Kreis Lippe. >
Fachliche Grundlagen Fachliche Grundlagen: Grundlage der Landschaftsplanung ist eine umfassende Bestandsaufnahme der Bestandteile des Naturhaushaltes (Boden, Klima, Wasser, Pflanzen- und Tierwelt, usw.) und der realen Flächennutzung. >
Rechtliche Grundlagen Rechtliche Grundlagen: Der Landschaftsplan richtet sich nach§ 11 Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit § 16ff Landschaftsgesetz NRW (LG NRW). Der Geltungsbereich des Landschaftsplanes erstreckt sich auf den baulichen Außenbereich im Sinne des Bauplanungsrechts. >
Entwicklungsziele Entwicklungsziele: In den einzelnen Landschaftsplänen werden nach § 11 Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit § 18 Landschaftsgesetz NRW Entwicklungsziele dargestellt, die als räumlich-fachliche Leitbilder über das Schwergewicht der im Plangebiet zu erfüllenden Aufgaben der Landschaftsentwicklung Auskunft geben. >
Festsetzungen Festsetzungen: Als besonders geschützte Teile von Natur und Landschaft sind in den Landschaftsplänen des Kreises Lippe Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete mit besonderen Festsetzungen, Landschaftsschutzgebiete und Naturdenkmale festgesetzt. >
Umsetzung Umsetzung: In den Landschaftsplänen sind u.a. auch Schutz-, Pflege und Entwicklungsmaßnahmen festgesetzt worden. Die Maßnahmen in den jeweiligen Naturschutzgebieten und Landschaftsschutzgebieten erhalten bzw. schaffen neue Biotope wie z.B. Hecken, Artenschutzgewässer oder Obstwiesen. >
Landschaftspläne Landschaftspläne: Hier kommen Sie zu den einzelnen Landschaftsplänen mit Entwicklungskarte, Festsetzungskarte und Textteil. >
Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen: Das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) und das Landschaftsgesetz NRW (LG) sehen öffentliche Bekanntmachungen im Landschaftsplanverfahren vor. >