Förderantrag des Kreises Lippe erfolgreich: 4,8 Millionen Euro für weiteren Breitbandausbau in lippischen Gewerbegebieten

Ein guter Anlass für Landrat Dr. Axel Lehmann und die lippischen Bürgermeister, wieder einmal nach Düsseldorf zu fahren: Aus den Händen von Wirtschaftsminister Garrelt Duin gab es heute einen Förderbescheid über 4,8 Millionen Euro für den weiteren Breitbandausbau in lippischen Gewerbegebieten. „Schnelles Internet ist für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit unserer nordrhein-westfälischen Unternehmen essentiell. Die beiden Kreise Lippe und Paderborn sowie ihre angehörigen Städte und Gemeinden sind das Thema Breitbandausbau mit Unterstützung des Landes gemeinsam, mit viel Engagement, angegangen. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Zukunft des Wirtschaftsstandorts OWL“, erklärte Minister Duin bei der Übergabe der Bescheide.

Die Breitbandkoordinatoren des Kreises Lippe und der Stadt Detmold hatten im September 2016 den Antrag auf Landesförderung im Auftrag 14 lippischer Städte und Gemeinden gestellt. Der positive Bescheid kommt im Kreishaus gut an: „Ich freue mich, dass wir alle an einem Strang gezogen haben und unserem im Zukunftskonzept 2025 erklärtem Ziel, den Ausbau des schnellen Internets mit oberster Priorität voranzutreiben, wieder ein Stück näher kommen“. Die Förderung werde einen wichtigen Beitrag dazu leisten, damit Lippe wirtschaftlich nicht den Anschluss verliere, sondern im Gegenteil noch attraktiver für Gewerbetreibende werde. Neben den 4,8 Millionen Euro für die Gewerbegebiete hofft Landrat Lehmann in den kommenden Wochen auf den positiven Bescheid über insgesamt 21 Millionen Euro Landes- und Bundesförderung für die unterversorgten Ortsteile. Auch hier hatten Kreis und Stadt Detmold Ende vergangenen Jahres die Förderanträge für die Kommunen auf den Weg gebracht. Als nächster Schritt stehen nun europaweite Ausschreibungen für die Versorgung der Gewerbegebiete an. Die ersten Bagger könnten dann im nächsten Jahr rollen.

130317RP21

Gemeinsam für den Breitbandausbau in Lippe: Wirtschaftsminister Garrelt Duin, (7. von rechts) und Landrat Dr. Axel Lehmann (7. von links) mit den lippischen Bürgermeistern. Quelle: MWEIMH NRW/Foto: Roberto Pfeil.