Förderrichtlinie Naturschutz

Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege durch das Ehrenamt dienen der Sicherung, Verbesserung oder Entwicklung des Landschaftsbildes und des Naturhaushalts. Jeder einzelne Bürger, eine Gruppe oder ein Verein können dem Naturschutz fördernde Maßnahmen durchführen. Über die Landschaftsplanung hinaus ist der Naturschutz in hohem Maße auf diese privaten Initiativen angewiesen. Neben einem hohen Maß an Engagement, Wissen und Zeit ist natürlich auch finanzieller Aufwand hiermit verbunden. Bei der Landschaftspflege (z.B. Ergänzung und Pflege von Obstwiesen, Pflege und Anpflanzung von Hecken, Feldgehölzen, Einzelbäumen, Kopfweiden, Anpflanzungen von Vogelschutzgehölzen und Bienenweiden, Beschaffung und Sicherung von Nisthöhlen u.a.) gewähren sowohl das Land Nordrhein-Westfalen als auch der Kreis Lippe auf Antrag Zuwendungen für diese landschaftspflegerischen Maßnahmen.

 

Weitere Informationen

FÖNA Richtlinie

Antragsformular