A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

KFZ-Technische Änderung

Leistungsbeschreibung

Eintragungspflichtige technische Veränderungen am Fahrzeug müssen in den Zulassungspapieren zur Wiedererlangung der Betriebserlaubnis eingetragen werden.

Wissenswertes:

  • das Fahrzeug muss in Lippe angemeldet sein
  • die Hauptuntersuchung muss gültig sein 

Vermeiden Sie Wartezeiten - nutzen Sie die Terminreservierung online!

 

Gebühren

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) in der aktuell gültigen Fassung.

Da die Gebühren sich aus einer Vielzahl von Einzelpositionen zusammensetzen, die von Fall zu Fall unterschiedlich sind,
kann die genaue Gebührenhöhe leider erst im Rahmen der Bearbeitung Ihres Vorgangs ermittelt werden. 

Zahlungsart

Bar, EC-Cash mit PIN

 

Benötigte Unterlagen


       
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Betriebserlaubnis (für zulassungsfreie Fahrzeuge)
  • Gutachten gem. § 19 StVZO bzw. § 13 FZV von einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder einer Prüforganisation  (z. B. TÜV, Dekra, KÜS) über die technischen Veränderungen am Fahrzeug 

Besonderheiten

Sollen mehrere zeitlich aufeinanderfolgende Änderungen eingetragen werden, muss aus den jüngeren Gutachten immer hervorgehen, dass das jeweils vorhergehende dem Sachverständigen vorgelegen hat.

Einzelheiten zur Eintragung eines nachgerüsteten Katalysators oder Partikelminderungssystems finden Sie unter "Weitere Informationen".

 

Rechtliche Grundlagen / Informationen

Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

 

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren