A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Vergabe roter Kennzeichen für Oldtimer

Leistungsbeschreibung

Das rote Oldtimerkennzeichen ist eine Alternative zum H-Kennzeichen. Dieses Kennzeichen ist insbesondere für diejenigen interessant, die mehrere Oldtimer besitzen.

Mit ihm dürfen mehrere bestimmte, in einem Fahrzeugschein aufgelistete Fahrzeuge, gefahren werden.

Voraussetzungen

Zuverlässigkeit des Halters
Oldtimergutachten gem. § 23 StVZO für jedes Fahrzeug
über jede Fahrt muss Buch geführt werden.

Allerdings dürfen die Kennzeichen nur für folgende Zwecke eingesetzt werden:

  • Teilnahme an Veranstaltungen, die der Darstellung von Oldtimerfahrzeugen und der Pflege des kraftfahrtechnischen Kulturgutes dienen
  • die An- und Abfahrten zu solchen o. g. Veranstaltungen
  • Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten
  • Fahrten zur Wartung und Reparatur der Oldtimer

Private „Ausfahrten“ und andere Zweckfahrten sind nicht gestattet!

Rote Oldtimer-Kennzeichen werden immer befristet zugeteilt. Kurz vor Ablauf der Geltungsdauer kann eine Verlängerung beantragt werden, sofern die Voraussetzungen weiter gegeben sind. 
 

Weitere Auskünfte  erhalten Sie per E-Mail an: stva-roteKennzeichen@kreis-lippe.de

Gebühren

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) in der aktuell gültigen Fassung.

Da die Gebühren sich aus einer Vielzahl von Einzelpositionen zusammensetzen, die von Fall zu Fall unterschiedlich sind,
kann die genaue Gebührenhöhe leider erst im Rahmen der Bearbeitung Ihres Vorgangs ermittelt werden.

Zahlungsart

bar, EC-Cash

Benötigte Unterlagen


  • formloser schriftlicher Antrag mit Begründung, für welche Zwecke das rote Dauerkennzeichen benötigt wird (z. B. Oldtimertreffen)
  • Führungszeugnis (zu beantragen beim örtlichen Einwohnermeldeamt - wird direkt zur Zulassungsstelle übersandt)
  • gültiger Personalausweis
  • Gutachten nach §23 StVZO (Oldtimer)
  • gültige Hauptuntersuchung
  • Fahrzeugpapiere
  • elektronische Versicherungsbestätigung (EVB) für rote Dauerkennzeichen
  • SEPA-Lastschriftmandat (für die Steuerabbuchung durch das Hauptzollamt)
         

Besonderheiten

Die Zuteilung eines roten Kennzeichens unterliegt nach §1 Abs.1 Ziff.4 Kraftfahrzeugsteuergesetz der Steuerpflicht. Sie beträgt derzeit 191,-€ für PKW und 46,-€ für Motorräder. Sie wird von der Kraftfahrzeug-Steuerstelle des Hauptzollamtes Bielefeld festgesetzt und ist in der Regel jährlich zu zahlen.

Rechtliche Grundlagen / Informationen


  • Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
     
  • Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) besonders § 16 und § 17 FZV
         

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren