A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) ersetzen

Leistungsbeschreibung

Ist eine Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) eines in Lippe zugelassenen Fahrzeugs abhanden gekommen, kann der Fahrzeughalter ein Ersatzdokument beantragen.  Mit dem Antrag muss eine Erklärung über den Verlust des Original-Dokuments vorgelegt werden (einen Vordruck mit einem Merkblatt finden Sie hier).
In der Regel wird zusätzlich zur Verlusterklärung eine Versicherung an Eides Statt verlangt. Eine solche Erklärung kann entweder persönlich bei einem Notar oder bei einer persönlichen Vorsprache des Fahrzeughalters in der Zulassungsstelle abgegeben werden.

Eine erneute Ausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I ist auch möglich, wenn das Original unleserlich ist.

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)  ist stets mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen auszuhändigen. Bei Verlust oder sonstigem  Abhandenkommen muss daher unverzüglich ein Ersatzdokument beantragt werden. Bei Verlust eines "alten" Fahrzeugscheines (nicht ZB I) müssen die neuen Fahrzeugdokumente (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) durch das Straßenverkehrsamt (Zulassungsbehörde) ausgestellt werden.

Die Hauptuntersuchung muss gültig sein.

Vermeiden Sie Wartezeiten - nutzen Sie die Terminreservierung online!
 

Gebühren

Eine Übersicht der Zulassungsgebühren finden Sie hier

 

Zahlungsart

bar, EC-Cash mit PIN

 

Benötigte Unterlagen

       
  • Erklärung des Fahrzeughalters/Verfügungsberechtigten über den Verlust. Einen Vordruck mit einem Merkblatt finden Sie hier.
  • gültiger amtlicher Lichbildausweis des Erklärenden (im Original)
  • Bei Umtausch einer unleserlichen ZB I: das Original der unbrauchbaren ZB I
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Bericht über die aktuelle Hauptuntersuchung ("TÜV")

 

Rechtliche Grundlagen / Informationen

Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

 

Besonderheiten

Die vorstehenden Angaben beziehen sich auf ein bereits in Lippe für eine natürliche Person zugelassenes  Fahrzeug, für das der eingetragene Halter eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) beantragt, weil er selbst das Original verloren hat.

In anderen Fällen (z. B. juristische Personen als Halter, außer Betrieb gesetztes Fahrzeug, Verlust durch verfügungsberechtigte Dritte, Verlust auf dem Postweg, Verlust nach Erwerb des Fahrzeugs durch den Erwerber, Verlust bei auswärtigen Fahrzeugen, die nach Lippe umgeschrieben werden sollen, in Erbsachen) sind je nach Lage des einzelnen Falles weitere Unterlagen  erforderlich. 

Nähere Auskünfte erteilt die Zulassungsstelle unter  der Telefonnummer 0 52 31/62-1800.