A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Zulassungsbescheinigung Teil II

Leistungsbeschreibung

Die Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II) ist der Nachfolger des Fahrzeugbriefes seit der EU-Harmonisierung 2005. Sie dient der Eigentumssicherung und weist den Inhaber in Bezug auf das Fahrzeug als Verfügungsberechtigten aus.

Die Angaben in den Fahrzeugdokumenten müssen immer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen. Bei einer Namensänderung müssen Sie daher unverzüglich die Fahrzeugdokumente ändern lassen (ZB I und II). Privatpersonen können diese Änderung auch in der Bürgerberatung beantragen. Für Gewerbetreibende/Firmeninhaber ist dies nur im Straßenverkehrsamt (Zulassungsbehörde) möglich. Haben Sie ein finanziertes Fahrzeug, muss die Zulassungsbescheinigung Teil II vor der Änderung bei der Bank oder dem Autohaus angefordert werden. Bei Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil II, muss ein Ersatz bei der zuständigen Zulassungsstelle beantragt werden.

Gebühren

Eine Übersicht der Zulassungsgebühren finden Sie hier

Benötigte Unterlagen

  • Bei Firmen Gewerbeummeldung oder geänderter Handelsregisterauszug (bei Einzelfirma zusätzlich Personalausweis/Pass des Inhabers) 
  • Fahrzeugschein / ZB I 
  • Fahrzeugbrief / ZB II 
  • gültiger Personalausweis oder Pass des Fahrzeughalters/der Fahrzeughalterin 
  • Bei Erledigung durch Dritte Vollmacht und Personalausweis des/der Bevollmächtigten
     

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren