A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Fortführung des Liegenschaftskatasters

Leistungsbeschreibung

Mit der Beantragung einer Liegenschaftsvermessung ist automatisch die Fortführung des Liegenschaftskatasters verbunden. Nach Abschluss der Liegenschaftsvermessung reicht die Vermessungsstelle ihre Vermessungsergebnisse zur Übernahme in das Liegenschaftskataster ein. Nach Prüfung der eingereichten Vermessungsschriften erfolgt die Übernahme in die Nachweise des Liegenschaftskatasters. Die betroffenen Eigentümer und die Erwerber erhalten daraufhin Fortführungsmitteilungen über die wesentlichen Veränderungen an Flurstücken und Gebäuden bzw. sogenannte Auflassungsschriften bei Grundstücksteilungen. Die Auflassungsschriften dienen als Grundlage zur Eintragung/Umschreibung neu entstandener Flurstücke im Grundbuch und sind gleichzeitig Voraussetzung für alle weiteren Rechtsgeschäfte im Grundstücksbereich.

Gebühren

Gebühren nach Vermessungsgebührenordnung NRW.
Die Gebührenhöhe ist abhängig von der Anzahl der neu gebildeten Flurstücke und dem Bodenrichtwert des Vermessungsgebietes.

Zahlungsart

Rechnung

Benötigte Unterlagen

keine

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren