A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Fischerprüfung

Leistungsbeschreibung

Der Kreis Lippe ist als untere Fischereibehörde zuständig für die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Fischereiausübung, somit auch für die Durchführung der Fischerprüfung.
Wer die Fischerei ausübt, muss Inhaber eines Fischereischeines sein. Der Fischereischein darf nur Personen ausgestellt werden, die eine Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben.

Anträge auf Zulassung zur Fischerprüfung sind beim Kreis Lippe anzufordern. Sie sind spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin bei diesem einzureichen.

Gebühren

Prüfungsgebühr: 60,00 €

Benötigte Unterlagen

Nachweis über die Einzahlung der Prüfungsgebühr

Besonderheiten

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:

  •  Mindestalter 13 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung
  •  Wohnsitz im Kreis Lippe oder Ausnahmegenehmigung der örtlich zuständigen Unteren Fischereibehörde
  • Die Fischerprüfung findet in der Regel zweimal jährlich (im Frühjahr und Herbst) statt.
    Nähere Informationen zu den Terminen können Sie bei der Unteren Fischereibehörde erfragen.

    Vorbereitungskurse für die Fischerprüfungen werden im Kreisgebiet u. a. von ortsansässigen Angelvereinen angeboten. Der Besuch dieser Vorbereitungskurse ist freiwillig.

    Die Fischerprüfung wird in deutscher Sprache abgehalten. Hilfsmittel (Übersetzungen, Dolmetscher, u. ä.) sind nicht zulässig.

    Die Zulassungsbescheide zur Prüfung mit den genauen Prüfungsterminen und dem Kassenzeichen für die Gebührenzahlung werden nach Ablauf der Anmeldefrist versandt.

     

    Rechtliche Grundlagen / Informationen

    Landesfischereigesetz (LFischG)
    Fischerprüfungsordnung

    Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren