A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Verhaltensprüfung nach dem Landeshundegesetz NRW

Leistungsbeschreibung

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Verhaltensprüfung kann die örtliche Ordnungsbehörde die Befreiung von der Anlein- und Maulkorbpflicht erteilen. Die Verhaltensprüfung ist auch Grundlage für die Beurteilung von im Einzelfall gefährlichen Hunden.

Gebühren

150,-- €
 

Zahlungsart

Bar

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis
  • Impfausweis des Hundes
  • Identitätsnachweis des Hundes (z.B. Mikrochip)
  • Nachweis der Haftpflichtversicherung
     

Besonderheiten

Der zu prüfende Hund muss mindestens 15 Monate alt sein. In der Regel bietet das Fachgebiet Veterinärangelegenheiten, Lebensmittelüberwachung 3 bis 4 Termine im Jahr an, daher ist eine frühzeitige Terminabsprache erforderlich.

Rechtliche Grundlagen / Informationen

Landeshundegesetz NRW

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren