A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Umschulung

Leistungsbeschreibung

Unter Umschulung versteht man in der Regel eine zweite Berufsausbildung, die meist verkürzt ist. Eine Umschulung kann machen, wer schon einen Beruf erlernt hat oder entsprechende Berufserfahrung hat. Zur Förderung sind bestimmte Vorausssetzungen nötig, z.B. dass Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben können.
Das Angebot an Umschulungen richtet sich nach dem Arbeitsmarkt. Man hat keinen Rechtsanspruch auf eine Umschulung. Informationen erteilt die Arbeitsagentur.

Möglichkeiten von Umschulung/Weiterbildung für Personen über 25 Jahre:

  • berufliche Weiterbildung (3-12 Monate): Qualifizierungsmaßnahme zur Erhöhung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • überbetriebliche Umschulung (16-24 Monate) mit einem von der IHK anerkannten Berufsabschluss (Unterricht + Praktikum)
  • betriebliche Einzelumschulung (16-24 Monate) in arbeitsmarktlich sinnvollen Berufen bei fachlicher Eignung (Berufsschule + Betriebspraktikum)

Sprechen Sie bei Bedarf mit einem Berater der Arbeitsagentur und klären Sie: Voraussetzungen, Kostenübernahme, Kinderbetreuung!

Personen bis 25 Jahre:

--> klären Ihren Bedarf mit dem Fallmanager. Jugendliche werden heutzutage besonders gefördert. Deshalb werden Sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt. Gemeinsam mit dem Fallmanager wird geklärt, ob noch zusätzliche Qualifikationen nötig sind, was in Frage kommt und inwieweit Sie sich selbst aktiv bei der Ausbildungs-/Jobsuche beteiligen.

Es besteht auch die Möglichkeit, sich hinsichtlich beruflicher Weiterbildung kostenfrei beraten zu lassen. Infos dazu finden Sie hier:www.lippe-bildungsberatung.de.

weitere Infos:

 

 

 

Gebühren

auf Anfrage

Benötigte Unterlagen

Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise, evtl. Aufenthaltsstatus

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren