Begrifflichkeiten der Digitalisierung

Open Government im Kreis Lippe

Bürger erwarten eine bürgernahe, kundenfreundliche, transparente, beteiligungsoffene, aber auch effiziente und effektive Verwaltung. Daher finden sich diese Aspekte auch in den Leitzielen des Zukunftskonzeptes 2025 an mehreren Stellen wieder.

Open Government ist ein Ansatz, der Regierungs- und Verwaltungshandeln hin zu Dritten öffnet. Open Government besteht im Kern aus Transparenz, Beteiligung und Zusammenarbeit. Open Government verfolgt das Ziel die Politik und Verwaltung für Bürger, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zu öffnen. Sie sollen an staatlichen Entscheidungs- und Leistungserstellungsprozessen beteiligt werden.
Umgesetztes und gelebtes Open Government bedeutet für eine Verwaltung eine andere Kommunikation, die auf Verständlichkeit, Partnerschaft und Augenhöhe („Collaboration“) ausgelegt ist. Für die Offenheit steht eine möglichst barrierefreie Interaktionsfähigkeit zwischen Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Dies ist verbunden mit dem Willen stets die Lernfähigkeit zu leisten um erkannte Barrieren auf dem Weg auszuräumen. Dazu gehört eben auch die Öffnung von Datenbeständen der Politik und Verwaltung.

Das Projekt Kommunales Open Government in NRW (Juli bis Dezember 2017)

Was ist bis jetzt geschehen. Man könnte meinen, dass nach dem die aktive Projektphase beendet war ruhig um das Thema geworden ist. Dem ist aber nicht so. Mittlerweile ist das Open Government Data Portal unter https://www.offenedaten-owl.de zu erreichen. Hinter den Kulissen wird die Bereitstellung von Daten vorbereitet.

OpenNRW

Das open.nrw Projekt Kommunales Open Government in NRW hat seinen Abschluss in einer Veröffentlichung gefasst an der auch alle Projektbeteiligten mitgewirkt haben. - mehr >

 

 

Open.NRW_logoOpen.NRW mitreden - mitmachen - mitgestalten >

 

 

 

Unsere Foren im Projekt:


Open Government

  1. Forum Open Government >

 

 

Programm_2ForumOpenGovernme

  2. Forum Open Government >