Neue Regelungen und Informationen

Der Kreis Lippe hat zusammen mit allen 16 lippischen Gemeinden an der Aktion "STADTRADELN" teilgenommen. Gestartet wurde der dreiwöchige Aktionszeitraum mit einer großen Veranstaltung auf dem Marktplatz in Detmold rund um die Themen Fahrrad und Klimafreundliche Mobilität.

Veranstaltung Stadtradeln

Genau am 12. Juni wurde das Fahrrad 200 Jahre alt. In einigen Aktionen und Artikeln hat der Kreis dieses Thema aufgegriffen. Bundesweit wird in diesem Jubiläumsjahr einiges stattfinden, gerade im Raum Mannheim wo Karl Drais die ersten Fahrten mit seinem Laufrad unternahm.

Karl Drais 200 Jahre Fahrrad

Einige Neuerungen und Infos zum Radverkehr und Änderungen in der Straßenverkehrsordnung werden im folgenden Film erklärt.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es wie so oft nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer funktioniert. Daher nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr - Danke!

Film “Neue Regelungen für den Radverkehr und Rücksichtnahme“

Externer Link: Spot_Rücksichtnahme

 

Radfahren lohnt sich doppelt: Preise an Teilnehmer der Aktion „Stadtradeln“ verliehen

Drei Wochen lang wurde fleißig gestrampelt, mehr als 2.700 Lipper haben in dieser Zeit stolze 585.283 Kilometer zurückgelegt: Die Aktion „Stadtradeln“ hat in Lippe bereits einen erfolgreichen Abschluss gefunden, unter allen Teilnehmern hat der Kreis Lippe außerdem attraktive Preise rund ums Fahrrad verlost – Landrat Dr. Axel Lehmann übergab den glücklichen Gewinnern nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde persönlich ihre Preise und ehrte ihre Leistung. „Die Aktion Stadtradeln leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und gibt wichtige Impulse für die Radverkehrsförderung. Sie alle haben zum großen Erfolg der Aktion beigetragen, dafür meinen herzlichen Dank“, richtete sich der Landrat an die Preisträger. „Die Teilnehmer haben aber nicht nur etwas für Klima und Umwelt geleistet, sondern auch für sich selbst: Denn Radfahren ist nachweislich eine gute Möglichkeit, um Fitness und Gesundheit zu erhalten“, so Dr. Lehmann weiter.

Der Hauptpreis, ein Gutschein eines Elektromarktes über 250 Euro, ging an Tore Holene aus Detmold. Ein zweiten Gutschein über 150 Euro erhielt Bernd Seibert aus Oerlinghausen. Über jeweils einen Gutschein im Wert von 100 Euro des Fahrradhändlers Hempelmann durften sich Olaf Kütemeier aus Bad Salzuflen und Petra Reineking aus Lemgo freuen. „Wir haben ganz bewusst die Preise ausgelost und nicht nach Kilometerleistung vergeben. So haben alle Teilnehmer die Chance auf einen Preis und werden hoffentlich motiviert, auch im kommenden Jahr wieder mitzumachen“, erklärt Jürgen Deppemeier, Radverkehrsbeauftragter des Kreises Lippe.

Preisverleihung Stadtradeln

Die glücklichen Preisträger zusammen mit Landrat Dr. Axel Lehmann (7. von links) sowie den Organisatoren Laureen Falke (7. von rechts) und Jürgen Deppemeier (6. von rechts).

Denn auch 2018 will sich der Kreis Lippe an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligen. „Wir hoffen, dass wir auch 2018 wieder alle 16 Städte und Gemeinden mit ins Boot holen und den Erfolg dieses Jahres wiederholen können“, so Landrat Dr. Lehmann. Die Vorplanungen für das kommende Jahr werden nicht lange auf sich warten lassen: „Gerade die Terminplanung muss sehr früh erfolgen. Daher werden wir zur Abstimmung schon im Herbst auf die Kommunen zukommen“, verrät Mobilitätsmanagerin Laureen Falke. Weitere Informationen sind im Internet unter www.stadtradeln.de und www.klimapakt-lippe.de erhältlich.


Weitere Informationen:


Radverkehrsförderung

Neue Regelungen und Informationen

Regionale Radrouten

Überregionale Radrouten

Infrastrukturverbesserungen für Radler

Radverkehrskonzeption fahrradfreundlicher Kreis Lippe

Mobilitätsuntersuchung