A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Unterhaltsvorschuss

Leistungsbeschreibung

Sie erhalten für Ihr Kind den Unterhaltsvorschuss, wenn Sie es in Ihrem Haushalt ohne einen anderen Elternteil erziehen, gegen den das Kind einen Anspruch auf Unterhalt hat. Dieser Unterhalt wird jedoch vom anderen Elternteil/vom Unterhaltsverpflichteten nicht, unvollständig oder unregelmäßig gezahlt. Der Lebensmittelpunkt des Kindes muss dabei eindeutig in Ihrem Haushalt sein. Sie dürfen keinen neuen Partner bzw. keine neue Partnerin geheiratet haben.

Folgende Voraussetzungen für die Bewilligung von Unterhaltsvorschuss müssen erfüllt sein:

  • Der Kindesunterhalt wird nicht oder nur unvollständig gezahlt.
  • Ihr Kind hat seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
  • Ihr Kind ist minderjährig (unter 18 Jahre alt)
  • Sie sind alleinerziehend (auch verwitwet).
  • Sie und das Kind leben in einem Haushalt.

Ausländische Kinder haben den Anspruch nur bei bestimmten Aufenthaltstiteln.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt Unterhaltsvorschuss.

Zur Abgabe des Antrags machen Sie bitte einen Termin bei Ihrem Ansprechpartner.

Gebühren

keine

Benötigte Unterlagen

Zusätzlich zum Antragsformular ist je nach Einzelfall erforderlich:

  • die Geburtsurkunde des betreffenden Kindes
  • der Personalausweis des alleinerziehenden Elternteils
  • bei ausländischen Kindern bzw. Eltern: Ausweis und ein gültiger Nachweis über den Aufenthaltstitel
  • die Meldebestätigung oder Melderegisterauskunft
  • der Unterhaltstitel: aktuelle Unterhaltsfestlegung, Unterhaltsurkunde, Urteil, Beschluss
  • bei Trennung einer Ehe: Scheidungsurteil
  • ggf. Brief vom Rechtsanwalt über den Zeitpunkt des Getrenntlebens
  • die aktuelle Steuerkarte
  • bei unverheirateten Elternpaaren: Vaterschaftsanerkenntnis oder -feststellung
  • Einkommensnachweise über:
    • Kindergeld
    • ggf. Halbwaisenrente
    • ggf. Unterhaltszahlungen
    • ggf. Bewilligungs-/Einstellungsbescheide über Leistungen anderer Unterhaltsvorschusskassen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz

Rechtliche Grundlagen / Informationen