A B CD E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Existenzgründung

Leistungsbeschreibung

 

Wer sich eine eigene Existenz aufbauen will, braucht neben einer Reihe fachlicher und persönlicher Voraussetzungen auch eine gute Portion Mut und Durchhaltevermögen. Eine realistische Gründungsidee, ein durchdachtes Konzept und ein stimmiger Businessplan bilden die Basis für einen erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit und den Traum vom selbstbestimmten Arbeiten.

Der Existenzgründungszuschuss gilt:

  • für Arbeitslose bei einem Anspruch von mindestens 150 Tagen Arbeitslosengeld, die ihren Lebensunterhalt sichern müssen
  • gilt nicht für Arbeitnehmer, die direkt in die Selbstständigkeit gehen
  • ist eine Ermessenleistung, für die kein Rechtsanspruch besteht
  • wenn der zeitliche Umfang der Tätigkeit mindestens 15h/Woche beträgt
  • gilt nur bei Darlegung der entsprechenden Fähigkeiten und Tragfähigkeit des Unternehmens
  • wird für die Dauer von 6 Monaten (2 Phasen) in Höhe des letzten Arbeitslosengeldes + 300€ für Sozialversicherungen geleistet, danach können weitere 9 Monate 300€ monatlich zur sozialen Absicherung bezogen werden
  • nach einer bereits erfolgten Förderung erst mit einem Abstand von 24 Monaten
  • minimiert das Arbeitslosengeld für die Anzahl der Tage, in denen der Zuschuss gewährt wurde

 

Beratung:

Veranstaltungen:

  • Gründerforen vor Ort (Infos über IHK)
  • WomenNetwork in Lippe

Wettbewerbe: http://www.startklar-owl.de/

 

Wichtige Schritte: 1. Beratung einholen 2. Geschäftsidee prüfen 3. Entscheidung für eine Gründungsform 4. Businessplan erstellen 5. Finanzierung klären 6. Rahmenbedingungen abchecken (Marketing, Rechtsform, Versicherungen)

 

Machen Sie den Test, ob Sie ein Gründertyp sind! --> http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Berufsorientierung/Durchstarten-Existenzgruendung-2011.pdf

Gebühren

auf Anfrage

Benötigte Unterlagen

auf Anfrage

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren