Sozialer Marktplatz Herberhausen eröffnet

04. Sep 2020

Sozialer Marktplatz Herberhausen eröffnet

Auf dem Gut Herberhausen nimmt der „Soziale Marktplatz Herberhausen“ Gestalt an. Die Stadt Detmold, der Kreis Lippe, das Jobcenter Lippe und die AGA engagieren sich gemeinsam mit dem Träger euwatec gGmbH.

Bestandteile des Sozialen Marktplatzes sind neben der seit 2016 dort ansässigen „Möbelspende … von Hand zu Hand“ der Stadt Detmold auch die Einrichtung des seit 2013 existierenden Kleiderprojekts „hin und her“ der euwatec. Damit werden Detmolder und Lippischen Bürgerinnen und Bürgern – bei der Möbelspende gegen Vorlage eines Berechtigungsnachweises – kostengünstig upgecycelte gebrauchte Möbel, Hausrat und Kleider angeboten.

„Mit der Eröffnung des ‚Sozialen Marktplatzes Herberhausen‘ in Detmold wird der erste Standort des Gesamtprojekts ‚Sozialkaufhaus‘ in Lippe realisiert. Der Charme des Projekts liegt in der Kombination von neuen Arbeitsplätzen, günstigen Einkaufsmöglichkeiten und der Wiederverwertung von Gebrauchsgütern“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann.

Die Maßnahmen auf dem Gut Herberhausen zielen dabei vor allem auf die Integration in den Arbeitsmarkt durch Nutzung der Personalkostenförderung nach dem Anfang 2019 in Kraft getretenen Teilhabechancengesetz. Unterstützt wird die Absicherung der Angebote des „Sozialen Marktplatzes Herberhausen“ durch verschiedene Fördermöglichkeiten, es entstehen so insgesamt zehn Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose.

Finanziert wird dies durch die Lohnkostenförderung des Jobcenters, der Projektkostenförderung durch die Stadt Detmold und durch die Projektförderung für das „Sozialkaufhaus“ durch den Kreis Lippe.

Bürgermeister Rainer Heller sagt: „Ich freue mich, dass auf dem Rittergut Herberhausen mit dem Ausbau sozialer, arbeitsmarktpolitischer, ökologischer und Integrationsmaßnahmen ein Zusammenspiel der engagierten Akteure vor Ort weiter intensiviert wird. Das Rittergut ist für Detmold ein wichtiger Ort der sozialen Integration und Partizipation auch über den Stadtteil hinaus in die Gesamtstadt und über die Detmolder Stadtgrenzen.“

Preiswerte Einkaufsmöglichkeiten für Geringverdiener sollen durch Wiederverwertung sonst entsorgter Möbelstücke, Hausrat und Kleider entstehen und so werden künftig auch die wichtigen Zukunftsthemen Müllvermeidung, Nachhaltigkeit und Upcycling auf dem „Sozialen Marktplatz Herberhausen“ mit Leben gefüllt. Auch die Integration von Geflüchteten über die weiteren Maßnahmen von euwatec auf dem Gut Herberhausen wird dort erfolgreich umgesetzt. Ferner geht von dem Zusammenspiel der weiteren Angebote der Gemeinwesenarbeit der Stadt Detmold, der Projektarbeit des Hauses der Kirche und den Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Detmold auf dem Gut eine Ausstrahlung in den Stadtteil und in die Stadt Detmold aus.

Öffnungszeiten

Das Kleiderprojekt „hin und her“ ist ab 8. September immer montags bis donnerstags von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Die „Möbelspende … von Hand zu Hand“ hat dienstags und donnerstags zwischen 11:00 und 14:30 Uhr geöffnet.

Bildunterschrift:
Auf dem Foto sehen Sie auf dem Gut Herberhausen vor den Räumen des Kleiderprojekts „hin und her“: Landrat Dr. Axel Lehmann (1.v.l.), Sabine Beine (Fachdienstleiterin Soziales und Integration Kreis Lippe, 3.v.l.), Bürgermeister Rainer Heller (7.v.l.), Stefan Fenneker (Koordinator für Integration Stadt Detmold, 9.v.l), Maike Sawatzki (Leitung „Sozialer Marktplatz Herberhausen“, 11.v.l.), Elke Althoff (Fachbereichsleiterin Markt und Integration Jobcenter Lippe, 12.v.l.), Hermann Ritter (Geschäftsführer euwatec gGmbh, 1.v.r.) sowie Mitarbeiterinnen des Sozialen Marktplatzes Herberhausen. Foto: Kreis Lippe

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.