„Smarte LandRegionen“: Kreis Lippe erhält Förderbescheid für digitale Bürgerbeteiligungsplattform

26. Nov 2021

„Smarte LandRegionen“: Kreis Lippe erhält Förderbescheid für digitale Bürgerbeteiligungsplattform

Mit digitalen Maßnahmen den Zusammenhalt in den Dörfern stärken, das ist das Ziel des Vorhabens „Smarte Landregionen“, für das der Kreis Lippe ein Sonderprojekt erfolgreich eingereicht und nun einen Förderbescheid erhalten hat.

Uwe Feiler, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), überreichte im Rahmen einer Online-Veranstaltung symbolisch den Zuwendungsbescheid. Die rund 182.000 Euro werden unter anderem in die Entwicklung einer digitalen Bürgerbeteiligungsplattform im Zuge des Vorhabens „Smarte Landregionen“ fließen.

„Gerade in ländlichen Regionen bietet die Digitalisierung die Chance, viele Herausforderungen des ländlichen Raums anzupacken und gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern in Lippe umzusetzen. Damit haben wir die Möglichkeit, ein Teil des bundesweiten digitalen Ökosystems zu werden. Gemeinsam wollen wir die Daseinsvorsorge vor Ort unterstützen und verbessern.“, so Landrat Dr. Axel Lehmann bei der Übergabe des Förderbescheids, die online stattfand.
Ziel ist es, mit dem Projekt die Themen Bürgerbeteiligung und Ehrenamt weiter zu stärken und auszubauen. Mittels einer geplanten Online-Plattform können sich Bürgerinnen und Bürger untereinander und mit der Kreisverwaltung vernetzen und kreisübergreifend Informationen für die Themen Partizipation und Ehrenamt erhalten. Die bereits etablierte Ehrenamtsbörse des Kreises Lippe wird zukünftig in die Plattform integriert, um so eine gemeinsame digitale Anlaufstelle zu schaffen. Durch die Vernetzung digitaler Anwendungen können sich Menschen effektiver in Entscheidungsprozesse einbeziehen und Bürgerinnen, Bürger und Entscheider online zusammengebracht werden.

Mit der Maßnahme wird der Kreis Lippe bundesweit eine Vorreiterrolle einnehmen, den DorfFunk ausweiten und weitere digitale Anwendungen entwickeln und ausprobieren. So erhalten Interessierte die Möglichkeit, eigene Ideen und Projektvorschläge auf der Plattform vorzustellen und weitere Mitstreiter zu finden.

Bild: Uwe Feiler, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Förderbescheid, der symbolisch online überreicht wurde.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.