Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Lippe - Update zum Geschehen in der Baptistengemeinde Lage und Hinweise zu Impfungen beim Hausarzt

23. Mär 2021

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 12.459 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 94 weitere Infektionen bekannt. 331 Personen sind verstorben. Eine 80-Jährige, die das Coronavirus in sich getragen hat, ist im Klinikum Lippe verstorben. Aktuell sind 1.007 aktive Coronafälle in Lippe bekannt, denn 11.121 Personen sind als wieder genesen in der Statistik erfasst. Seit dem 6. März 2020 wurden bisher 48.301 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen. Seit dem 9. März 2021 wurden bisher 8983 Schnelltests von verschiedenen Anbietern genommen, 96 davon positiv. Stellen für Corona-Schnelltests, die eine kostenlose Bürgertestung anbieten, sind veröffentlicht unter www.kreis-lippe.de/corona. Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 177,8 (Stand: Dienstag, 23. März 2021).

Update zum Infektionsgeschehen in der Evangeliums-Christen Baptistengemeinde Lage

Derzeit sind im Zusammenhang mit der Evangeliums-Christen Baptistengemeinde Lage 152 positive Fälle bekannt.

Impfungen beim Hausarzt

Laut neuer Erlasslage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen starten ab der Kalenderwoche 14 (5. bis 11. April 2021) in den Hausarztpraxen die Impfungen gegen das Coronavirus. Zu Beginn sollen die Arztpraxen schwerpunktmäßig immobile Patienten in der eigenen Häuslichkeit und Menschen mit Vorerkrankungen nach Paragraf 3 der CoronaImpfVerordnung impfen. Hierzu zählen Personen

  • mit Trisomie 21,
  • mit einer vorgenommenen Organtransplantation,
  • mit einer Demenz, einer geistigen Behinderung oder mit einer schweren psychiatrischen Erkrankung (insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression)
  • mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen
  • mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung,
  • mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen,
  • mit Diabetes mellitus mit Komplikationen,
  • mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung,
  • mit chronischer Nierenerkrankung,
  • mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)

Im Impfzentrum Kreis Lippe wird weiterhin nach geltender Priorisierung gemäß der CoronaImpfverordnung geimpft. Das bezieht sich derzeit auf die Personen der Priorisierungsgruppe 1 sowie die Berufsgruppen der Priorisierungsgruppe 2.

Hinweis zur Terminvergabe für Ü80-Jährige

Die Online-Terminbuchung der Kassenärztlichen Vereinigung über die Internetplattform www.116117.de ist ab heute, Dienstag, 23. März, nicht mehr möglich. Personen, die aufgrund ihres Alters (über 80 Jahre) impfberechtigt sind, können per Telefon unter 0800-116117-02 einen Impftermin vereinbaren. Alle anderen Personen priorisierter, berechtigter Gruppen vereinbaren ihren Impftermin weiter über das Terminportal des Kreises unter .

Zahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Lippe

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden im Kreis Lippe finden Sie auf der .

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.