Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Kreis Lippe startet Arbeiten für Radweg-Lückenschluss zwischen Detmold und Blomberg

04. Jul 2024

Mit Beginn der Sommerferien geht der Kreis Lippe zwei wichtige Straßenbauprojekte an: Am Montag, 8. Juli, fällt zum einen in Brüntrup und Niederschönhagen der Startschuss für den langersehnten Radweg-Lückenschluss entlang der Kreisstraße 78 zwischen Detmold und Blomberg. Am gleichen Tag rollen die Baufahrzeuge zur Modernisierung der Fahrbahndecke des Kreisverkehrs an der Wilberger Straße/Hessenring in Horn an. In beiden Fällen müssen die Straßen mehrere Wochen voll gesperrt werden.

„Baustellen mit Sperrungen sind immer ein Ärgernis. Aber wir alle – und hier spreche ich nicht nur als zuständige Verwaltungsvorständin sondern auch als Bürgerin - wollen Straßen im guten Zustand und für eine Mobilitätswende sowie für unsere Freizeitgestaltung mehr Radwege. Und letztendlich dient das der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer“, betont Dr. Ute Röder, Verwaltungsvorständin beim Kreis Lippe.

Lückenschuss des Radwegs zwischen Detmold und Blomberg

Für Radfahrer und Fußgänger wird es bald wesentlich sicherer und angenehmer, um von Detmold nach Blomberg oder umgekehrt zu kommen. Denn bislang müssen Radler & Co. zwischen der Einmündung Dorlastraße/Blomberger Straße und dem Ortseingang von Brüntrup auf die stark frequentierte und enge Fahrbahn der Kreisstraße 78 ausweichen, da es hier bislang noch keinen Rad- und Gehweg gibt. Diese 2,4 Kilometer lange Lücke wird nun in mehreren Bauabschnitten geschlossen.

Los geht es am Montag, 8. Juli, am Ortseingang von Brüntrup (Mittelinsel Vahlhauser Straße) auf der einen sowie an der Einmündung Dorlastraße/Blomberger Straße auf der anderen Seite. Beide Bereiche müssen für den Radweg umgestaltet werden, was aus Gründen des Arbeitsschutzes nur unter Vollsperrung geschehen kann. Diese wird die gesamten Sommerferien andauern. „In dieser Zeit müssen Autos und Lkw leider andere Strecken nutzen, um von der größten Stadt in Lippe zum Mittelzentrum im lippischen Südosten oder umgekehrt zu kommen“, erklärt Kirsten Hilker, Leiterin des Fachgebiets Ordnung und Verkehrssicherung des Kreises Lippe.

Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Vom Nordring (B 239) aus Fahrtrichtung Detmold kommend erfolgt die Umleitung über die Barntruper Straße, Residenzstraße sowie über die Brüntruper Straße – und umgekehrt (aus Fahrtrichtung Istrup, Vahlhauser Straße, K78 kommend). Von der Bad Meinberger Straße (K 92) aus Fissenknick kommend erfolgt die Umleitung über die Bad Meinberger Straße (K 91) durch Diestelbruch bis zum Nordring (B 239).

Nach den Sommerferien wird der Verkehr immerhin in eine Richtung – von Blomberg nach Detmold – wieder fließen. Denn der restliche Bau des Radwegs entlang der Blomberger Straße/Vahlhauser Straße kann mit einer Einbahnstraßenregelung fortgesetzt und abgeschlossen werden. Die Umleitung in Gegenrichtung bleibt bestehen. Mitte 2025 soll alles fertig und die Lücke geschlossen sein. Der Kreis Lippe bittet um Verständnis für die Sperrungen, Umleitungen und Umwege, die die Bürgerinnen und Bürger in dieser Zeit in Kauf nehmen müssen.

Die Kosten für das rund 1,75 Millionen Euro teure Projekt übernimmt das Land NRW. Dies ist durchaus besonders und nur möglich, da sowohl das Land als auch der Kreis Lippe ein gemeinsames Interesse an dem Projekt haben. Denn: „Nach Fertigstellung der Umgehungsstraße Cappel durch den Landesbetrieb Straßen.NRW ist geplant, diesen Streckenabschnitt der K 78 zur Landesstraße aufzustufen. Im Gegenzug ist der Eigenbetrieb Straßen des Kreises Lippe für alles Weitere, nämlich für die Planung, den Grunderwerb, die Ausschreibung, die Bauüberwachung, die Abrechnung und weitere Vertragsabwicklung zuständig“, erläutert Thomas Hilker, Leiter des Fachgebiets Planung, Infra-Management und Datenbanken des Eigenbetriebs Straßen des Kreises Lippe.

Diese Strecke ist Bestandteil des Radnetzes OWL und hat eine hohe Bedeutung für den Alltagsradverkehr. Mit dieser Maßnahme wird die letzte Lücke im Radwegenetz entlang der freien Strecke (außerorts) einer Kreisstraße zwischen den Mittelzentren Detmold und Blomberg geschlossen. Neben den Verkehrssicherheitsaspekten stellt dieser Lückenschluss im Radverkehrsnetz einen wichtigen Baustein zur Radverkehrsförderung dar.

Kreisverkehr Wilberger Straße/Hessenring in Horn

Parallel zum Radweg-Lückenschluss beginnen am Montag, 8. Juli, auch die Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr Wilberger Straße/Hessenring in Horn. Dort werden zunächst Oberflächenschäden repariert und die Fahrbahn mit einer neuen Asphaltschicht versehen. Im Anschluss an die Kreiselsanierung verlegt das Unternehmen Westfalen Weser Netz GmbH Versorgungsleitungen in diesem Bereich.

Für die Bauarbeiten muss der Kreisverkehr während der gesamten Sommerferien voll gesperrt werden. Umleitungen über die Detmolder Straße/B239 und die Nordstraße sowie über die Bahnhofstraße werden ausgeschildert. Der Marktkauf und der Toom Baumarkt sind in dieser Zeit aus Richtung Potthoff, der Waschpark Köhler aus Richtung Detmolder Straße, beziehungsweise Daimlerstraße zu erreichen. Auch hier bittet der Kreis Lippe um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Sperrungen und Umleitungen.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.