Präventionsmaßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest: Veterinäramt ist Ansprechpartner für Schweinemastbetriebe

19. Aug 2022

Das Veterinäramt Kreis Lippe unterstützt Schweinemastbetriebe dabei, Biosicherheitsmaßnahmen zu treffen. Damit soll verhindert werden, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) in die Betriebe getragen wird.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat sich in den vergangenen Jahren in zahlreichen europäischen Ländern ausgebreitet. In Deutschland sind seit September 2020 mehrere Länder von der Tierseuche betroffen gewesen. In Nordrhein-Westfalen konnte bislang ein Ausbruch vermieden werden.

Damit das so bleibt und um sich zu schützen sind die Biosicherheitsmaßnahmen in den Schweinemastbetrieben enorm wichtig. Die Veterinärämter in NRW und somit auch das sind dabei Anlaufstelle für die Schweinemastbetriebe - sie führen auf Wunsch kostenlose amtliche Biosicherheitschecks durch. Hier finden Sie die .

Weitere Informationen zu den Präventionsmaßnahmen des Landes finden Sie hier: Gemeinsame Vereinbarung zur Afrikanischen Schweinepest abgeschlossen: Ab sofort gelten zusätzliche Präventivmaßnahmen.

Weitere Informationen zur ASP in Lippe finden Sie hier: .

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.