KlimaPakt Lippe und Leopoldinum veröffentlichen Kurzfilm zur Zertifizierung „Fahrradfreundliche Schule“

15. Jun 2022

KlimaPakt Lippe und Leopoldinum veröffentlichen Kurzfilm zur Zertifizierung „Fahrradfreundliche Schule“

Lippische Schulen können dem Detmolder Leopoldinum folgen und sich als „Fahrradfreundliche Schule“ zertifizieren lassen: Ein Kurzfilm informiert, wie eine Schule die Zertifizierung erreicht. Der Kreis ruft weitere Schulen in Lippe dazu auf, sich auf den Weg zur „Fahrradfreundlichen Schule“ zu machen.

Im Sommer 2021 bekam das Leopoldinum in Detmold als erste Schule in Lippe das Zertifikat „Fahrradfreundliche Schule“ verliehen. Jetzt wurde ein Kurzfilm veröffentlicht, um weitere Schulen für die Teilnahme zu gewinnen. Mit der Unterstützung der Bundesfreiwilligendienstleistenden des Kreises Lippe haben das Detmolder Gymnasium und der KlimaPakt Lippe den Kurzfilm produziert.

Der Film dokumentiert, wie engagiert die Schüler dabei sind, Schulwege zu analysieren, alternative Routen auszuarbeiten oder die Rad-Infrastruktur, wie beispielsweise sichere Abstellanlagen auf dem eigenen Schulgelände, zu bewerten. Die Klimaschutz-AG am Leopoldinum hatte das Radprojekt gestartet. Ausgehend von der Fragestellung, wie Kinder, Jugendliche und Lehrer dazu motiviert werden können, öfter das Fahrrad für den Schulweg zu nutzen. Dazu haben die Schüler der Klimaschutz-AG auch den Kontakt zum Kreis Lippe gesucht. „Wir waren sofort begeistert von der Idee und sahen die Chance, gemeinsam einen Kriterienkatalog zu entwickeln, der auch auf weitere Schulen übertragbar ist“, erklärt Mobilitätsmanager Dennis Hetmann vom KlimaPakt Lippe dazu. Als weitere Akteure wurden die Kreispolizeibehörde und die Stadt Detmold mit ins Boot geholt.

Grundlage für die Zertifizierung als „Fahrradfreundliche Schule“ ist für jede Schule die Erstellung eines Schulwegplanes. Hierfür fahren die Schüler unter Anleitung der Polizei viel genutzte Strecken zur Schule ab. Sie betrachten die Strecken hinsichtlich potentieller Gefahrenstellen und erstellen auf Basis der Erkenntnisse einen sicheren „Fahrplan“ für ihre Mitschüler. Bewertungskriterien sind neben der Ausstattung für Radfahrende zudem die Verankerung des Themas Mobilität im Unterricht oder in Projekten der Schule.

Zu finden ist der Kurzfilm über die Homepage des KlimaPakts Lippe unter www.klimapakt-lippe.de. So bekommen zukunftsorientierte Schulen online alle Informationen, um sich auf den Weg zur Zertifizierung „Fahrradfreundliche Schule“ zu machen. Je nach Umsetzungsgrad werden Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold vergeben. Unterstützung erhalten die Schulen von den Projektpartnern Kreis Lippe, den lippischen Städten und Gemeinden und der Polizei Lippe.

Interessierte können sich per E-Mail an den KlimaPakt Lippe wenden.

Bild: Das Detmolder Leopoldinum ist als „Fahrradfreundliche Schule“ zertifiziert – (v.l.) Ganztagskoordinatorin Alexandra Wiemann, Schüler Moritz Nohren und Schulleiterin Dr. Alexandra Nolte. Foto: Leopoldinum

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.