Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

19. Jan 2024

An der Hohen Warte in Detmold-Berlebeck wird der Kreis Lippe Ende Januar/Anfang Februar junge Birken und Fichten entfernen lassen.

Im Einvernehmen mit der Stadt Detmold als Eigentümerin werden auch einige größere Birken gefällt. Die Maßnahmen dienen dem Erhalt der Weidelandschaft und damit dem Naturschutz. Wegen der Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Sperrungen des Wanderweges kommen. Der Kreis Lippe bittet um Verständnis.

Die Hohe Warte ist ein Naturschutzgebiet von besonderem Wert: Das 6 Hektar große Schutzgebiet wird im Zentrum von einem wertvollen Restbestand der Bergheide dominiert. Wegen der herunterfallenden Samen der umherstehenden Birken, wachsen junge Bäume auf der Heidefläche. Ohne die Landschaftspflege, also das Entfernen der Jungbäume, würde die Bergheide auf Dauer verloren gehen beziehungsweise zuwachsen.

Die Kuppe der Hohen Warte wurde früher extensiv mit Schafen beweidet. Diese Beweidung hat den Erhalt der Heide garantiert, andernfalls würde sich der umgebende Wald langsam auf die Fläche ausbreiten. Durch das Beweiden mit Schafen wird auch heute noch ein Teilbereich der Hohen Warte in Schuss gehalten.

Dem interessierten Wanderer bietet sich auf der Hohen Warte – besonders zur Heideblüte im Herbst – ein toller Blick auf die Heidefläche mit einzelnen, knorrigen Bäumen und im Hintergrund die Magerwiesenbereiche am Hangstein mit dem Teutoburger Wald darüber.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.