Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Familienpflege zur Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen

Details

Familienpflege ist eine ambulante vorübergehende Hilfe für Familien und Lebensgemeinschaften mit Kindern. Ziel der Familienhilfe ist in Notsituationen die Betreuung und Versorgung von Kindern und eventuell Jugendlichen sicherzustellen.
Damit soll Familien eine vollständige Weiterführung des eigenen Haushaltes ermöglicht werden. Außerdem können Kinder so zuhause bleiben und müssen nicht anderweitig untergebracht werden.

Die Familienpflege wird durch Familienpflegedienste erbracht, mit denen der Kreis Lippe Vereinbarungen über Leistungen, Entgelt und Qualität geschlossen hat.

Die Familienpflege erfolgt als aufsuchende Hilfe (Betreuung und Versorgung in der Familie).

Die Hilfe ist gegenüber Leistungen anderer Sozialleistungsträger nachrangig und erfolgt auf der Basis vereinbarter Stundensätze (als Restkostenfinanzierung, insofern andere Sozialleistungsträger leisten und der Stundensatz nicht auskömmlich ist). Leistungen, die von einem anderen Sozialleistungsträger für denselben Zweck gewährt werden, sind einzusetzen.

Begriffe im Kontext

99041005077000, Betreuung, Familienpflege, Familienpflegedienst, Jugendliche, Kinder, Krankenhausaufenthalt, Kuraufenthalt, Notsituation, Sicherstellung der Versorgung

Feedback zum Serviceportal

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.