Gewässerschau Gewässeraufsicht

Was ist eine Gewässerschau? Informieren Sie sich hier.

Ausführliche Beschreibung der Leistung

In regelmäßigen Zeitabständen ist bei Fließgewässern eine Gewässerschau durchzuführen. Die Gewässerschau findet jährlich vor Beginn der Vegetationsperiode im Frühjahr statt.
Sie dient in erster Linie der Feststellung, ob die Gewässer ordnungsgemäß unterhalten wurden. Diese Unterhaltung dient vor allem der Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Zustandes für den Wasserabfluss, aber auch der Berücksichtigung der Belange der Natur, die es durch eine angepasste und naturnahe Gewässerunterhaltung zu sichern und zu stärken gilt.

Gewässerschauen sind öffentlich, teilnehmen können

  • die zur Gewässerunterhaltung Verpflichteten,
  • Eigentümern und Anliegern der Gewässer,
  • Nutzungsberechtigten,
  • Fischereiberechtigten,
  • unteren Naturschutzbehörde und
  • alle sonstigen Interessierten.

Neben dem Unterhaltungszustand der Fließgewässer sind von Bedeutung:

  • unzulässige Ablagerungen am Ufer wie beispielsweise Grünschnitt, Gehölze oder Müll,
  • ungenehmigte Abwassereinleitungen,
  • Bauvorhaben am oder in unmittelbarer Nähe zum Gewässer sowie
  • Möglichkeiten der ökologischen Aufwertung.

Wir führen jedes Jahr in den Frühlingsmonaten März/April Gewässerbegehungen und Deichschauen durch.

Welche Gewässer an welchen Terminen begangen werden, sowie Informationen zu Treffpunkt und Länge der Wegstrecke werden mindestens einen Monat vorher auf unserer Internetseite, im Kreisblatt und in der Presse bekannt gegeben.

An den Hochwasserschutzanlagen der Stadt Lügde an der Emmer wird jedes Jahr eine Deichschau durchgeführt. Auch hier werden Termin und Treffpunkt mindestens einen Monat vorher über die Homepage des Kreises Lippe, im Kreisblatt und in der Presse bekannt gegeben.

Rechtsgrundlage(n)

Voraussetzungen

Gewässer- und Deichschauen sind öffentliche Veranstaltungen, an denen jeder Interessierte teilnehmen kann. Sie brauchen sich als Einzelperson nicht anmelden. Falls Sie mit einer Gruppe teilnehmen möchten, informieren Sie uns bitte zur besseren Planung.

Die Gewässer- und Deichschauen finden im Frühjahr statt, weil die Gewässer und die Gewässerufer durch den noch niedrigen Bewuchs gut zu sehen und zu begehen sind. Die Begehung findet direkt am Gewässerufer statt. Sie sollten wasserdichtes Schuhwerk (idealerweise Gummistiefel) und regenfeste Kleidung tragen, wenn Sie teilnehmen möchten.

Verfahrensablauf

Die aktuellen Termine der Gewässerschauen und Treffpunkte werden mindestens einen Monat vorher über unseren Internetauftritt im Kreisblatt und in der Presse bekannt gegeben.

Weiterführende Informationen

Hinweise/Besonderheiten

Die geplanten Gewässerschauen im Frühjahr 2020 sind wegen der Kontaktbeschränkungen ersatzlos ausgefallen.
Die für 2020 zur Begehung vorgesehenen Gewässer werden im Frühjahr 2021 geschaut. Termine und Treffpunkte werden rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben.

Die Deichschau 2020 ist auf die Zeit nach der Kontaktsperre verschoben. Termin und Treffpunkt wird rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben.

Kosten

keine

Zuständige Organisationseinheit(en)

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.