Wirtschaftsförderung  Kreis Lippe

Wirtschaftsstandort Lippe stärken und weiterentwickeln

Die Kreiswirtschaftsförderung hat ein wesentliches Ziel: Die Stärkung, Entwicklung und Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandorts Lippe in Ostwestfalen-Lippe. Neben laufender Projektarbeit ist sie Ansprechperson, Dienstleisterin und Partnerin für alle Unternehmen in Lippe und arbeitet eng mit den 16 Städten und Gemeinden zusammen. Besondere Schwerpunkte setzt sie auf intensive Netzwerkarbeit und kurze Kommunikationswege. Gemeinsam mit den hauptamtlichen Vertretern der regionalen Wirtschaftsförderungen im Kreis erarbeiten die Mitarbeitenden der Kreiswirtschaftsförderung neue Konzepte und Strukturen der Zusammenarbeit, Inhalte von Projektarbeit und Fördermittelakquise.

So gibt es zum Beispiel gemeinsame Auftritte im Rahmen von Messen (Gemeinschaftsstände) sowie regelmäßige Austausch- und Strategiesitzungen.

Wir wollen außerdem (Jung- und Startup-) Unternehmen davon überzeugen, sich in Lippe anzusiedeln. Der Kreis Lippe hat bereits eine starke Wirtschaft mit vielen großen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen, die zum Teil auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Wirtschaftsförderung sieht ihre Aufgabe darin, den Wirtschaftsstandort Lippe entsprechend zu vermarkten, um auf die zahlreichen Pro-Aspekte aufmerksam zu machen. Weiterhin weist sie auf Fördermöglichkeiten hin und steht bei Bedarf beratend und unterstützend zur Verfügung.

Wenn Sie den Schritt in die Selbstständigkeit planen, erhalten Sie bei der Kreiswirtschaftsförderung wichtige Tipps und Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Fördermöglichkeiten, Gewerbeflächen und vieles mehr. Und auch in schweren Zeiten steht Ihnen die Kreiswirtschaftsförderung beratend zur Seite. Gezielte Veranstaltungen informieren regelmäßig zu ausgewählten Themen, führen Menschen zusammen und erweitern somit Wissen und Netzwerk.

Wirtschaftsförderungskonzept für den Kreis Lippe

Das Wirtschaftsförderungskonzept ist die Grundlage für die Standortvermarktung des Kreises Lippe. Auf Basis dieses Konzeptes unterstützt der Kreis Lippe die regionale Imagepflege.

Die Kreiswirtschaftsförderung setzt das Konzept anhand von sechs Projekten um, die gezielte Themenbereiche und Gruppen weiterentwickeln, unterstützen und fördern.

Dabei arbeitet die Kreiswirtschaftsförderung eng mit der und der als Kooperationspartner zusammen. Die Projekte des Wirtschaftsförderungskonzepts:

Fachkräftegewinnung und -sicherung in Lippe

Die Kreiswirtschaftsförderung hat das Ziel, den Wirtschaftsstandort Lippe weiterhin zukunftssicher zu gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, sind die Gewinnung und die Sicherung von Fachkräften in vielen Bereichen, wie zum Beispiel im Pflegebereich, notwendig. Mit Veranstaltungen, bestehenden und neuen Netzwerken, digitaler Ansprache und verschiedenen Förderprojekten macht sie auf den attraktiven Wirtschaftsstandort Lippe aufmerksam.

In diesem Themenfeld arbeitet die Kreiswirtschaftsförderung eng zusammen mit weiteren Kooperationspartnern wie den Wirtschaftsförderungen der 16 Städte und Gemeinden, dem Netzwerk Lippe, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter Lippe oder der Technischen Hochschule OWL.

Info

Aktuelle Infos zur Corona-Pandemie speziell für Unternehmen und Selbstständige finden Sie hier:

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 bis 14:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Kontakt

Fon: 05231-62 5720
Mail an die Wirtschaftsförderung

Kreishaus Detmold
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Krisenmanagement

A. Spilker
Fit für alle Fälle
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Erreichbarkeit:

Montag bis Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr und
13:30 bis 15:00 Uhr

Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr

Bereichsleitung

U. Gotzeina
Fachgebietsleitung, Regionalagentur OWL, Arbeitsmarktpolitik
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Dienstleistungen

Keine Einträge vorhanden

Aktuelle Meldungen

Veranstaltungen

Unsere Themen und Projekte

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.