Planung in Lippe

Wir planen, beraten und entwickeln für Sie

Die Planung umfasst verschiedene Aufgaben: Wir wirken mit, wenn die unterschiedlichsten Planwerke auf allen Ebenen der räumlichen Planung aufgestellt oder geändert werden. Wir beraten unsere kreisangehörigen Kommunen bei der Bauleitplanung. Auch die Planungsaufsicht und Beratungsangebote, um die Entwicklung im ländlichen Raum zu fördern, gehören zu unserem Aufgabengebiet.

Landes-, Regional- und Fachplanungen, Kreisentwicklung

Der Kreis Lippe nimmt als Träger öffentlicher Belange Einfluss auf Planungen mit regionalplanerischer Bedeutung (zum Beispiel Regionalplan, regionale Entwicklungsplanungen, Bundes- und Landesstraßenplanung).

Durch die Regionalplanung der Bezirksregierung Detmold werden die Grundsätze und Ziele der Raumordnung und Landesplanung, die durch die Landesregierung im Landesentwicklungsplan vorgegeben werden, insbesondere in den Teilbereichen Wirtschaft, Infrastruktur, Siedlungsentwicklung und Ökologie räumlich und sachlich umgesetzt. Diese langfristig orientierten Planungen enthalten auch wesentliche Weichenstellungen und Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Entwicklung in allen Teilräumen des Kreisgebietes. Darüber hinaus zeigen sie Entwicklungsmöglichkeiten auf. Im Rahmen der Beteiligungsverfahren bei der Bauleitplanung der Kommunen prüft unser Bereich „Planung“ auch deren Übereinstimmung mit den Zielen der Raumordnung und der Landesplanung.

Weiterführende Informationen finden Sie bei der Bezirksregierung Detmold:

Regionalplanung

Regionalplan für Lippe

oder auf den Seiten des Ministeriums für Wirtschaft :

Landesentwicklungsplan (LEP) NRW

Bauleitplanung und Beratung der Kommunen

Die kommunale Bauleitplanung dient der konkreten planerischen Vorbereitung der baulichen und sonstigen Nutzung der Grundstücke in den Städten und Gemeinden. Dabei müssen untereinander abzuwägende öffentliche Belange beachtet werden, wie zum Beispiel der Umweltschutz oder die Schaffung von Wohnraum. Die Städte und Gemeinden sind in ihrer kommunalen Entwicklungs- und Bauleitplanung an die Vorgaben der Regionalplanung gebunden.

In Fragen der kommunalen Entwicklungsplanung, der kommunalen Bauleitplanung (Flächen­nutzungsplan und Bebauungspläne) und des allgemeinen Städtebaus bietet wir den Kommunen unsere Beratung an.

Auch im Rahmen der Bauleitplanung der Städte und Gemeinden ist der Kreis Lippe ein Träger öffentlicher Belange und wird im Aufstellungsverfahren beteiligt. Fachbehördliche Zuständigkeiten liegen beim Kreis Lippe, hier unter anderem in den Bereichen Städtebau, Natur- und Landschaft, Wasser- und Abfallwirtschaft sowie Immissionsschutz. In der hausinternen Planungskonferenz werden unter der Federführung des Bereichs Planung alle fachbehördlichen Stellungnahmen zur Gesamtstellungnahme des Kreises Lippe gebündelt. Sinngemäß gilt dies auch für Planungen Dritter (Bundes- und Landesstraßenplanungen, Schutzgebietsausweisungen und weitgere).

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten  bauportal.nrw
und  bauleitplanung.nrw.de.

Interkommunale Planungsprozesse

Manche Entwicklungen sind effektiver, wenn auch mal über den Tellerrand geschaut wird. Ziel unseres Bereichs „Planung“ ist es, die interkommunale Zusammenarbeit im Kreisgebiet zu fördern. Dazu gehören auch informelle Planungsprozesse, die durch uns begleitet und initiiert werden können.

Beratungsstelle Ländlicher Raum/Dorfcoach

Dorfentwicklung vorantreiben und Dörfer als lebendige Orte in Lippe erhalten: Das ist eines der Ziele im Zukunftskonzept Lippe 2025. Mit der „Beratungsstelle ländlicher Raum“ und unserem Dorfcoach gehen wir einen großen Schritt in diese Richtung.

Ausgestattet mit dem notwendigen Fachwissen im Planungsrecht sowie bei Planungsprozessen im ländlichen Raum berät der Dorfcoach die Akteure der Dorfgemeinschaften bei der Entwicklung von Konzepten. Außerdem unterstützt er etwa die Stadt-und Gemeindeverwaltungen, die Vereine oder die Initiativen aus Lippe bei ihren vielseitigen Projekten. Vernetzung, Stärkung des Heimatgefühls oder Unterstützung beim Ausbau von Erholung, Freizeit, Wohnen und Naturgenuss sind nur einige Schlagworte, die die Beratungsstelle und den Dorfcoach beschreiben.

Weiterhin werden kleinere Maßnahmen durch Anschubfinanzierungen unterstützt. Mit fachlichem Rat und dem vorhandenen Netzwerk bringt sich der Dorfcoach auf Anfrage in die einzelnen Vorhaben ein. Dieses Netzwerk wird ständig aktualisiert und ausgebaut. Dabei hilft die neu eingerichtete Zusammenarbeitsplattform, welche die Dörfer untereinander verbindet und für einen regen Austausch steht. Hier sehen wir ein großes Potential, womit sich die Dörfer in ganz Lippe untereinander vernetzen können.

Wir arbeiten eng mit dem Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe zusammen.

Mit dem Wettbewerben "Unser Dorf hat Zukunft" und "Heimatpreis NRW" wird das herausragende Engagement un unseren 16 Städten und Gemeinden gewürdigt.

Info: Bebauungspläne und Geoportal

Hier gelangen Sie zu unserem Geoportal:

Hier geht es direkt zu den Bebauungsplänen:

Kontakt

Leitung Planen und Bauen

H. Jastrow
Oerlinghausen, Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Extertal, Kalletal, Dörentrup
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold


  • Planungsrechtliche Beratung
  • Planungsrechtliche Zustimmung im Baugenehmigungsverfahren für Blomberg, Dörentrup, Kalletal und Horn-Bad Meinberg
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange und Planungsaufsicht für die genannten Städte und Gemeinden sowie die Städte Bad Salzuflen und Lage

Planung

S. Stricker
Augustdorf, Barntrup, Leopoldshöhe, Lügde, Schieder-Schwalenberg, Schlangen


  • Planungsrechtliche Beratung
  • Planungsrechtliche Zustimmung im Baugenehmigungsverfahren für Augustdorf, Barntrup, Extertal, Leopoldshöhe, Lügde, Oerlinghausen, Schieder-Schwalenberg und Schlangen
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange und Planungsaufsicht für die genannten Städte und Gemeinden sowie die Städte Detmold und Lemgo

Dorfcoach

T. Cleve
Dorfmanager/Dorfcoach
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold

Unsere Themen und Projekte

Aktuelle Meldungen

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.