InnoVET-Projekt Bildungsbrücken OWL

Der Eigenbetrieb Schulen des Kreises Lippe ist einer der vier Kooperationspartner von „Bildungsbrücken OWL“, eines von 17 in Deutschland geförderten Projekten des „Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine exzellente berufliche Bildung“ (InnoVET).

Das Projekt ist am 1. November 2020 gestartet und läuft bis zum 30. Oktober 2024. Nähere Erläuterungen zu den Zielen, Inhalten und Projektpartnern sind dem Projektsteckbriefund auch der Projekt-Website zu entnehmen.

Die Förderer:

Die Kooperationspartner:

Karliczek trifft... die InnoVET-Projekte, Teil 2

Welchen Mehrwert haben Lernortkooperationen bei hybriden Bildungsformaten? Wie kann die berufliche Bildung im Handwerk attraktiver werden? Und was steckt hinter der trialen Weiterbildung für die Verkehrsbranche?

Die Gesprächsrunde „Karliczek trifft…die InnoVET-Projekte, Teil 2“ stellt drei weitere Projekte des InnoVET-Programms vor. Bildungsministerin Anja Karliczek spricht mit Vertreterinnen und Vertretern der Projekte „Bildungsbrücken OWL“, „ProNet Handwerk – Professionalisierung und Vernetzung im Handwerk“ und „UpTrain: Triale Weiterbildung – durchlässig, digital“ über die Ziele und Themen ihrer Projekte. Die im Rahmen des Wettbewerbs InnoVET ausgewählten Projekte sind in die Erprobungs- und Umsetzungsphase gestartet und entwickeln und erproben in den nächsten vier Jahren attraktive und hochwertige Qualifizierungsangebote für die berufliche Bildung.

Weitere Gespräche finden Sie zeitnah auf InnoVET.

Projektmanagmentteam

Bild: Svenja Claes, TH OWL (Projektmanagement), Achim Gerling, Lippe Bildung eG (Projektmanagement), Prof. Dr. Andreas Welling, TH OWL (Projektleitung), Heike Timmermann, TH OWL (Projektmanagement)

Info

Das Projekt Bildungsbrücken OWL wird beim Kreis Lippe im Eigenbetrieb Schulen (EB Schulen) umgesetzt:

Kontakt

Bridge Days 2021 - jetzt anmelden!

Die Bridge Days 2021 stehen an - vom 22. bis 26.11. heißt es dann wieder: "Deine Ideen für die berufliche Zukunft!"

Weitere Informationen dazu:

Die Bridge Days 2021: Worum geht es?

Wie kann man die beruflichen Bildungsangebote in Ostwestfalen-Lippe verbessern?

Dieser Frage widmen sich sowohl die Berufsschulen und -kollegs der Region als auch die ausbildenden Unternehmen fortwährend.

Doch die Antworten kennt ihr am besten: Die Auszubildenden und Schülerinnen und Schüler.

Was wünschst Du dir für Deinen zukünftigen Bildungs- und Berufsweg? Was hat bisher gefehlt? Wo siehst Du Verbesserungspotenzial?

Eine Woche lang bieten wir Dir und Deinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern aus anderen Branchen und Berufszweigen die Möglichkeit, Ideen für die berufliche Bildung der Zukunft zu entwickeln.

Für Dich und alle, die nach Dir kommen werden.

Bridge Days 2021: Das Programm

In fünf Tagen zu Deinen Ideen der beruflichen Bildung der Zukunft:

Montag:
Analyse

Dienstag:
Ideation // Besichtigung von Partnerinstitutionen

Mittwoch:
Entscheidung

Donnerstag:
Prototyping

Freitag:
Vorstellungen der Lösungen

Für Verpflegung und Brainfood ist gesorgt.

Deine Ansprechpersonen zu den Bridge Days 2021

Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg:
Ralf Steltenkamp
E-Mail senden

Lüttfeld-Berufskolleg:
Katharina Thies
E-Mail senden

Felix-Fechenbach-Berufskolleg
René Seugling
E-Mail senden

HANSE Berufskolleg:
Stefanie Ganser
E-Mail senden

Berufskolleg des Kreises Höxter:
Sabine Heinemann
E-Mail senden

Förderlogos Bildungsbrücken

Aktuelle Meldungen

Unsere Themen und Projekte

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.