Europäische Wasserrahmenrichtlinie
Umsetzung im Kreis Lippe

Einen guten Zustand für Lippes Gewässer erreichen

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie dient dem Schutz der Grund-, Oberflächen- und Küstengewässer in den Mitgliedstaaten der europäischen Union. Ziel ist es, bis zum Jahre 2027 für diese Gewässer den guten Zustand zu erreichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir Umsetzungsfahrpläne für die vier lippischen Gewässereinzugsgebiete Werre mit Windwehe, Bega, Kalle mit Exter und Emmer erstellt: Die Umsetzungsfahrpläne sind 2012 unter Beteiligung der Öffentlichkeit durch den Kreis Lippe und externe Planungsbüros erarbeitet worden.

Die Umsetzungsfahrpläne bilden die Grundlage für die Maßnahmen, die durch die zuständigen gewässerunterhaltungspflichtigen Städten und Gemeinden im Kreisgebiet umgesetzt werden und durch die ein guter Zustand für diese Gewässer im Kreis Lippe erreicht werden soll.

Die Unterlagen zu den aktuellen Umsetzungsfahrplänen im Kreisgebiet Lippe finden Sie hier:

Umsetzungsfahrplan Bega

Umsetzungsfahrplan Emmer

Umsetzungsfahrplan Kalle und Exter

Umsetzungsfahrplan Werre und Windwehe

Info

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie wird beim Kreis Lippe in der unteren Wasserbehörde umgesetzt:

Kontakt

Die Mitarbeitenden der Unteren Wasserbehörde sind zu erreichen unter

+49 (5231) 62 77520
Mail an die Untere Wasserbehörde

UNSERE THEMEN UND PROJEKTE

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.