"Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt"

"Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt"

Bei dem Projekt "Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt" handelt es sich um ein bundesweites Modellprojekt zur Stärkung spezialisierter Beratung gegen sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend in ländlichen Regionen. Der Kreis Lippe ist einer von acht Modellstandorten im Bundesgebiet.

Träger des Modellprojektes ist die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt e.V. (DGfPI). Es wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Gemeinsam mit dem Bereich Kinderschutz werden Beratungs- und Präventionsangebote auf- und ausgebaut. Die spezialisierte Fachberatung gegen sexuelle Gewalt hat zunächst im Integrationszentrum in Blomberg begonnen. Je nach Bedarfsermittlung und in Rücksprache mit den Akteuren der präventiven Projektarbeit vor Ort soll sich ein ergänzendes Beratungs- und Präventionsangebot im gesamten Flächenkreis Lippe aufbauen.

Ziel des Projektes

Ziel ist es, ein Beratungs- und Präventionsangebot zur Vorbeugung sexueller Gewalt aufzubauen, um Versorgungslücken zu schließen, die ländlichen Regionen zu stärken und Herausforderungen zu bewältigen.

 Dabei kooperiert der Kreis Lippe mit den Akteuren vor Ort. Dies sind insbesondere:

  • die Familienberatung und Schulpsychologie des Kreis Lippe
  • die Ärztliche Kinderschutzambulanz im Klinikum Lippe
  • SOS Kinderdorf Beratung und Treffpunkt Blomberg
  • Frauenberatungsstelle Alraune e.V.
  • Pro Familia Beratungsstelle

Kontakt

Weitere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie bei der Projektleiterin:

K. Plischka
Leitung Fachstelle Kinderschutz
Felix-Fechenbach-Str. 5
32756 Detmold

Standorte

Beratungsstandort:
Integrationszentrum
Holstenhöfener Straße 4
32828 Blomberg

Unsere Präventrionsorte sind insbesonde Kindertagesstätten, Familienzentren und Schulen.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.