Der Think Tank für den neuen Mittelstand

Der Innovation Campus in Lemgo wächst weiter. An der Kreuzung Bunsenstraße und Langenbruch entsteht das Herz des Innovation Campus: Der Innovation SPIN. In gleichberechtigter Partnerschaft wollen der Kreis Lippe und die Lippe Bildung eG mit der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe und der Technischen Hochschule OWL einen Ort schaffen, in dem Wissen und Technologien zugänglich sind und ein offener Austausch zwischen verschiedenen Akteuren stattfinden kann. Im Mittelpunkt steht dabei die räumliche und inhaltliche Vernetzung von Bildung, Forschung und Wirtschaft, um Hürden abzubauen.

Konkret geht es darum, Innovationslabore einzurichten, die sich mit den Themen digitale Medienanwendung für die berufliche Bildung sowie der Digitalisierung von Gesundheitsberufen beschäftigt. Die Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sie kann aber helfen, künftige Herausforderungen zu meistern. Die digitale Werkstatt des Handwerks soll Handwerksbetriebe fit machen für die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen und die Gewinnung neuer Kompetenzen. Zudem sind Projekträume und Labore geplant, in denen unterschiedliches Können aus allen Bereichen zusammen gebracht wird. Studierende, Wissenschaftler, Unternehmer und Bürger arbeiten gemeinsam an der Lösung komplexer Fragen und tauschen sich offen über innovative Denk- und Lösungsansätze aus. Ziel ist es, die berufliche und akademische Ausbildung sowie Weiterbildungsangebote zukunftsfest zu gestalten und immer auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Das Vorhaben besteht aus drei Teilprojekten:

  • Im Projekt „Bildung für Morgen“ des Kreises Lippe werden digitale Medienanwendungen für die berufliche Bildung, wie etwa Erklär- oder 360Grad-Videos, entwickelt und eingesetzt. Außerdem entsteht ein Bereich zur Aus- und Weiterbildung von Pflegekräften, in dem modernste Technik wie smarte Krankenbetten zum Einsatz kommt.
  • In der „Digitalen Werkstatt Handwerk“ der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe werden Aus- und Fortbildungen angeboten, die Handwerksbetrieben dabei helfen, ihr Geschäftsmodell zu digitalisieren. Beispiele für digitale Anwendungen im Handwerk sind der Einsatz von Drohnen, um Dachschäden zu begutachten oder die Nutzung der Virtual-Reality-Technologie, um Produkte dem Kunden zu veranschaulichen.
  • Das dritte Teilprojekt ist „Raum zum Machen“ der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Hier arbeiten Forscher aus den Disziplinen „Applied Health Science“, „Energie und Mobilität“ und „Wissenschaftsdialog“ zusammen, um Fragen an der Schnittstelle von Medizintechnologie und Digitalisierung zu erforschen und zukunftsweisende Mobilitätslösungen, etwa im Bereich autonomes Fahren, zu entwickeln

Der Innovation SPIN ist Teil der REGIONALE 2022 und ist mit dem A-Status offizielles Förderprojekt.

Übergabe Förderbescheid Innovation SPIN
Übergabe Förderbescheid Innovation SPIN

Projektpartner

Weitere Infos

Aktuelles und weiterführende Details finden Sie auf der Webseite des InnovationSPIN.

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.