Präventiv handeln

Das Projekt "NRWeltoffen" ist ein Präventionsprojekt des Landes NRW. Die Koordinierungsstelle des Kreises Lippe bearbeitet die Themenfelder „Extremismus und Rassismus“. Die Maßnahmen orientieren sich an einer Leitfrage:

„Wenn ich weiß, dass ich gegen Extremismus und Rassismus bin, wofür bin ich dann?“

Das Projekt in Lippe entwickelt und fördert Präventivansätze sowie Maßnahmen zum Umgang mit Rassismus und den Erscheinungsformen des Extremismus. Der Fokus in Lippe liegt auf den Zielgruppen Erwachsene und Multiplikatoren.

Leistungsportfolio

  • Vorträge zu Themen aus den Bereichen Extremismus und Rassismus
  • Beratung bei der Entwicklung von Konzepten
  • Vermittlung von Referenten
  • Vermittlung von Projektträgern
  • Unterstützung und Vernetzung von Bündnissen
  • Ausbildung von Antirassismustrainern schwarz/weiß BUNT Trainern
  • Ausbildung von Demokratietrainern (Betzavta Methode)
  • Vorhalten von Deeskalationstrainern
  • Entwicklung neuer Ansätze im Bereich Gedenken
  • Monetäre Unterstützung 
  • Vorhalten und Vermittlung von Beratungs- und Interventionsdienstleistern


Kontakt

S. Schmittutz
Projekt NRWeltoffen, Projekt Demokratie leben
Braunenbrucher Weg 18
32758 Detmold


An folgende Mail-Adresse können Sie sich ebenfalls wenden:

E-Mail senden.

Logo NRWeltoffen

AKTUELLE MELDUNGEN

WEITERE THEMEN UND PROJEKTE

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.