04.09.2019

„Optimismus und Bildung sind gesundheitsfördernd“ – Sommerakademie endet

Wir werden älter. Möglich macht das die moderne Medizin. Allerdings kann selbst die beste Medizin oft nicht verhindern, dass im Alter gesundheitliche Probleme entstehen. Das Europäische Zentrum für universitäre Studien (EZUS) in Bad Meinberg hat daher Alter und Gesundheit im 21. Jahrhundert zum Thema der diesjährigen Sommerakademie gemacht. Wissenschaftler referierten unter anderem zur Gesundheitskompetenz oder zur Gesundheitsbildung und kamen dabei mit den Teilnehmern ins Gespräch.

Auf anschauliche und humorvolle Weise stellte der Soziologe und Altersforscher Prof. Franz Kolland, Universität Wien, Altern als einen Lernprozess dar, der jeden einzelnen herausfordert und vor neue Aufgaben stellt. Optimismus und Bildung seien jedoch gesundheitsfördernd. Gleichermaßen macht er auf aktuelle Studien aufmerksam, die belegen, dass die meisten Menschen im Alter mit ihrem Leben zufriedener sind denn bisher.

Neueste Forschungsergebnisse zum älteren Gehirn brachte die Humanbiologin und Neurolinguistin Prof. Dr. Sabine Weiss mit nach Bad Meinberg. „Nur circa 30 Prozent der Phänomene beim Alterungsprozess können mit der Genetik erklärt werden, die restlichen 70 Prozent werden vom Lebenswandel beeinflusst“, erklärt die Expertin. Sie machte Mut, das Prinzip LEBE (Lernen, Ernährung, Bewegung und Ehrenamt) aktiv anzuwenden, um die Hirnleistungen zu optimieren.

Unter dem Motto „Gesundheit im Alter im Spiegel der Gesellschaft“ diskutierten zum Abschluss der Veranstaltung Praktiker und Wissenschaftler mit den Teilnehmenden etwa über die aktuellen Herausforderungen und Fragen der medizinischen Versorgung in der Region oder wie man sich im Alter fit hält. Dabei wurde deutlich, dass Engagement und Ehrenamt für die Teilnehmenden ein Lösungsansatz darstellt, aktiv zu bleiben. Alle waren sich aber einig, dass es im Fall des Falles Menschen braucht, die jemanden begleiten und unterstützen.

Mit der Sommerakademie startet das EZUS ins neue Studienjahr. Das aktuelle Programm beginnt am Freitag, 27. September, mit dem sechstägigen Modul: Gehirn, Psyche, Denken. Ausführliche Informationen zu allen EZUS Angeboten gibt es unter www.ezus.org.

EZUS_Sommerakademie_2019_

Den Teilnehmern der Sommerakademie war es besonders wichtig, mehr Kompetenz in Gesundheitsfragen zu sammeln, denn Gespräche mit dem Arzt oder die Beschreibungen in Packungsbeilagen lassen mitunter Fragen offen. Foto: EZUS