11.09.2019

„Photovoltaik und Speicher“: Potenziale in Schieder-Schwalenberg und Bad Salzuflen entdecken

Sonnenenergie clever nutzen: Photovoltaikanlagen sind eine einfache technische Möglichkeit, Energie zu erzeugen und dabei die Umwelt zu schonen. Um mehr Einwohner über die Vorteile der eigenen Stromproduktion zu informieren, lädt der Kreis Lippe gemeinsam mit den Kommunen zur Veranstaltung „Photovoltaik und Speicher“ ein. In Schieder-Schwalenberg und in Bad Salzuflen können Gebäudeeigentümer mehr zum Thema erfahren. „Auf den lippischen Dachflächen schlummert ein gewaltiges energetisches Potenzial. Das sollte genutzt werden“, erklärt Markus Herbst, Masterplanmanager beim Kreis Lippe.

Teilnehmer erhalten unter anderem einen Einblick in den sinnvollen Umgang mit dem Solardachkataster Lippe (www.solardachkataster-lippe.de). Daneben erörtern die Referenten technische Voraussetzungen zur Sonnenenergienutzung und Speicherung sowie Tipps zur Finanzierung.

Die Informationsveranstaltung ist Teil der PV-Aktion 10% des Masterplans 100% Klimaschutz. Dabei werden in einem gemeinsamen Anschreiben der Kommune und des Kreises Lippe ganz gezielt die zehn Prozent der Hauseigentümer kontaktiert und zu der Informationsveranstaltung eingeladen, deren Dachflächen laut Solardachkataster Lippe besonders geeignet für die Installation von Photovoltaik sind. Das Kataster hat lippeweit rund 363.000 Dachflächen erfasst. Das Ergebnis nach Berechnungen des Masterplans sind eindeutig: Würden adäquate Dachflächen mit PV-Anlagen ausgestattet, könnte der Stromverbrauch aller lippischen Haushalte zweieinhalb Mal gedeckt werden.

Die Informationsveranstaltung „Photovoltaik und Speicher“ beginnt jeweils um 18:30 Uhr. In Schieder-Schwalenberg findet die Veranstaltung am Dienstag, 17. September, im Bürgerhaus in der Domäne 3 statt. In Bad Salzuflen informieren die Referenten am Donnerstag, 19. September, im Netzwerk in der Uferstraße 13. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden telefonisch unter 05231 / 62-5060 oder per E-Mail unter m.herbst@kreis-lippe.de angenommen.