19.11.2019

Kreis Lippe engagiert sich für „Freies WLAN für Lippe“

Schnell Nachrichten abholen, eine Information im Internet suchen oder die Route zum nächsten Termin berechnen: Ein stabiler Zugang zum Internet ist die Grundlage für all dies. Für ein kostenfreies WLAN seiner Besucher kooperiert die Kreisverwaltung mit dem Freifunk Lippe e.V. und bietet nicht nur im Kreishaus, sondern auch in elf weiteren Gebäuden des Kreises das freie und kostenlose WLAN „Freifunk“ an. „Beispielsweise in der Gastroszene oder im Hotelgewerbe hat sich kostenfreies WLAN etabliert und so wächst auch der Wunsch, an anderen Orten im Internet zu surfen. Die Kunden der Verwaltung erfragen bei Terminen oft die Möglichkeit eines Internetzugangs“, erläutert Landrat Dr. Axel Lehmann. Insbesondere in den drei Zulassungsstellen wird das Angebot gut angenommen. Der Kreistag unterstützt den Verein Freifunk Lippe e.V. beim weiteren Ausbau mit dem Ziel, ein „Freies WLAN in Lippe“ aufzubauen. 

Bereits seit 2017 bietet der Kreis Lippe im Kreishaus ein kostenloses WLAN an. Nach dem parlamentarischen Bereich sowie dem Bürgerservice können die Besucher seit 2018 in weiteren Wartebereichen des Kreishauses, beispielsweise in der Zulassungsstelle oder im Ausländeramt, das Angebot nutzen. Täglich nutzen aktuell über 100 Personen den Zugang im Kreishaus und der angeschlossenen Zulassungsstelle.

Kreishaus_freies WLAN

Im Juli 2018 gingen auch die ersten freien WLAN-Angebote des Freifunk Lippe e.V. in Gebäuden des Kreises online. Der ehrenamtliche Verein richtete im Kompetenzzentrum Wandern (WALK) unterhalb des Hermanndenkmals anlässlich des deutschen Wandertags ein freies WLAN ein. Seitdem besteht ein Austausch zwischen dem Freifunk Lippe e.V. und der Kreisverwaltung, um ein freies WLAN in Lippe aufzubauen. Nach der Klärung von rechtlichen Fragen und mit finanzieller Unterstützung durch den Kreistag engagieren sich beide Partner für den weiteren Ausbau von freiem WLAN in Lippe.

Freifunk - Freies WLAN für Lippe

Wollen das Angebot von freiem WLAN in Lippe ausbauen: Klaus Proppe (Freifunk Lippe e.V.), Tim Veers (Teamleiter Informationstechnik Kreis Lippe), Michael Brinkmann und Björn Strate (beide Freifunk Lippe e.V.)(von links). Foto: Kreis Lippe