29.11.2013

Kreis und DLRG schließen Kooperationsvereinbarung

Sie sorgen für die Sicherheit in Schwimmbädern, an Badeseen und Stränden: Über 30.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden investieren die rund 4000 lippischen Mitglieder der Deutschen Lebens‐Rettungsgesellschaft (DLRG) pro Jahr. Zu den Tätigkeiten zählt seit 1963 auch die Beaufsichtigung des zum Haus Detmold gehörenden Badestrandes auf Norderney. Die Einrichtung bildet zusammen mit dem Haus Lemgo auf Langeoog die Inselquartiere des Kreises Lippe. Um den ehrenamtlichen Einsatz zu honorieren und gleichzeitig die breite Palette von Angeboten für Jung und Alt in den Jugend‐ und Gästehäusern bekannter zu machen, haben DLRG und Kreis jetzt eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. „Das freiwillige bürgerschaftliche Engagement bildet eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft: Ohne Menschen, die sich uneigennützig für andere einsetzen, wären viele öffentliche und soziale Aufgaben und Angebote auch bei uns in Lippe heute nicht mehr möglich“, stellen Landrat Friedel Heuwinkel und Klaus Kuhlmann, Leiter des Eigenbetriebs Schulen des Kreises Lippe, fest.

Mit der Kooperationsvereinbarung verpflichtet sich der DLRG-Bezirk Lippe unter anderem dazu, während der Badesaison eine möglichst durchgängige Aufsicht am Badestrand des Norderneyer Inselquartiers sicherzustellen. Außerdem soll aktiv, auch auf Verbandsebene, für die Jugend‐ und Gästehäuser geworben werden. Im Gegenzug erhalten die im Wachdienst tätigen DLRG-Mitglieder Unterkunft und Verpflegung zu Sonderkonditionen und alle lippischen DLRG‐Mitglieder und deren Familien bei einem Aufenthalt von mindestens drei aufeinander folgenden Nächten ganzjährig einen fünfprozentigen Rabatt auf die Preise. Dieser gilt in beiden Inselquartieren mit Ausnahme der Ferienwohnungen auf Norderney. „Wir freuen uns über die jetzt geschlossene Vereinbarung und die damit verbundenen Würdigung der Arbeit. Wir hoffen, dass wir zur Stärkung der Inselquartiere als wichtige gemeinnützige lippische Einrichtung beitragen können“, fassen Gerd Judas, Vorsitzender des DLRG‐Bezirksverbandes Lippe, und sein Stellvertreter Olaf Zarges zusammen.

Freuen sich über die Kooperation:
Freuen sich über die Kooperation:
Olaf Zarges, stellvertretender Vorsitzender des DLRG-Bezirks Lippe, Gerd Judas, Vorsitzender des DLRG-Bezirks Lippe, Landrat Friedel Heuwinkel, Claudia Otto, Teamkoordinatorin der Inselquartiere des Kreises Lippe und Klaus Kuhlmann, Leiter des Eigenbetriebs Schulen des Kreises Lippe. Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit der DRLG Lippe.