02.07.2014

Neue Einrichtung nimmt Gestalt an: Kreisseniorenheim am Lemgoer Klinikum feiert Richtfest

Anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus des neuen Kreisseniorenheims am Lemgoer Klinikum wurde jetzt nach bewährter Tradition Richtfest gefeiert. Rund drei Monate nach dem ersten Spatenstich ist das Gesicht des dreigeschossigen und in Passivhaus-Bauweise geplanten Gebäudes schon jetzt deutlich zu erkennen. „Wir schaffen hier eine moderne Pflegeeinrichtung, die etwa mit Blick auf Aspekte wie die Barrierefreiheit oder den Wohnkomfort an den Bedürfnisse älterer und in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkter Menschen ausgerichtet ist“, fasste Landrat Friedel Heuwinkel im Rahmen des Richtfestes zusammen.

Als Bauherr bedankte er sich bei den anwesenden Mitarbeitern der beteiligten Firmen für die gute Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit. Bernd Mühlenhof, Geschäftsführer des ausführenden Bauunternehmens Müller Bau GmbH, der Architekt Andreas Breithaupt sowie Peter Schwarze, Geschäftsführer der Kreissenioreneinrichtung Lippe GmbH, nahmen ebenfalls an der kleinen Feierstunde anlässlich des Richtfestes teil.

Das Projekt in Fakten und Zahlen: Die Grundfläche beläuft sich auf 4.265 Quadratmetern, die Baukosten betragen rund 6,25 Millionen Euro. Nach der geplanten Fertigstellung wird das neue Kreisseniorenheim insgesamt Platz für 72 Bewohner, verteilt auf vier Wohngruppen mit je 18 Bewohnern, bieten. Darüber hinaus steht eine separate Wohngruppe für 18 langzeitbeatmete Bewohner zur Verfügung.

Aktuell sind die Dachdeckerarbeiten in vollem Gange. In diesem Rahmen steht auch die Dämmung des rund 1.700 Quadratmeter großen Flachdachs auf dem Programm. Teilweise schon begonnen hat des Weiteren der technische Gebäudeausbau, etwa mit dem Verlegen von Leitungen und Leerrohren für Heizung, Lüftung, Sanitär sowie Elektro. Anschließend steht die Montage der Fenster und Außentüren sowie die Montage der Aufzüge auf dem Bauplan. Zum neuen Kreisseniorenheim gehört außerdem ein speziell gestalteter Demenzgarten. Die bauliche Fertigstellung der gesamten Pflegeeinrichtung ist für Dezember vorgesehen.

Haben gemeinsam Richtfest gefeiert (von links):
Haben gemeinsam Richtfest gefeiert (von links): Dorothea Ruhe, leitende Mitarbeiterin der Kreissenioreneinrichtungen, Landrat Friedel Heuwinkel, Claudia Nolte, Architektin beim Kreis Lippe, Bernd Mühlenhof, Geschäftsführer Müller Bau GmbH, Peter Schwarze, Geschäftsführer Kreissenioreneinrichtung Lippe GmbH und Architekt Andreas Breithaupt.