14.02.2018

Kunstwerke im Kreishaus Casino – Mitglied des Lippischen Künstlerbunds stellt aus

Kräftige Farben aus Erdtönen, gemalt mit Acryl und Eitempera: In der Kantine des Kreishauses stellt ab sofort Ursula Horstmann ihre Kunstwerke aus. Horstmann ist seit 2001 Mitglied des Lippischen Künstlerbunds, der regelmäßig im „Casino“ des Kreishauses ausstellt. Nach eigener Aussage arbeitet sie überwiegend ungegenständlich, ihre Formensprache ist sowohl ruhig als auch lebhaft dynamisch. „Ich möchte den Betrachter anregen, mit den Werken eine Zwiesprache einzugehen, um in den Farb- und Formwelten Strukturen, Bekanntes und Unbekanntes zu entdecken. Und darin für sich eine Bereicherung zu gewinnen“, so Horstmann selbst zu ihrer Kunst.

Die gebürtige Detmolderin wohnt in Horn-Bad Meinberg und hat in den 1960ern an der damaligen Pädagogischen Hochschule in Bielefeld mit dem Schwerpunkt Kunst studiert. Bis 2006 war sie Fachleiterin für Kunst zunächst am Bezirksseminar Detmold und später am Studienseminar für das Lehramt in Paderborn. Seit Ende der 1990er Jahre engagiert sie sich ehrenamtlich in der Lippischen Gesellschaft für Kunst und beteiligt sich regelmäßig an Gruppen- und Einzelausstellungen im Inland und europäischen Ausland.

Die Ausstellung von Ursula Horstmann kann noch bis Mitte Juli in den Räumlichkeiten der Kreishaus-Kantine in Detmold von montags bis donnerstags bis 15 Uhr und freitags bis 14.30 Uhr kostenlos besucht werden.

Ausstellung Kreishaus Casino Horstmann Porträt

Ursula Horstmann ist die aktuelle Künstlerin, die in der Kantine im Kreishaus Detmold ausstellt.