25.02.2019

Lesung in der Kreissenioreneinrichtung Detmold – Charlotte Prang stellt Werke vor

Eine andere Sicht auf das Leben von Erkrankten und ihren Angehörigen: Charlotte Prang liest am Dienstag, 5. März, in der Kreissenioreneinrichtung Detmold aus ihren Büchern „Schlaflos in Paderborn und „Schneewittchen hat Parkinson. Prang, die selbst Parkinson-Patientin ist, setztsich auf literarische Weise mit verschiedenen Erkrankungen auseinander.

In „Schlaflos in Paderborn“ beschreibt sie mit Witz und Feingefühl kleine Episoden aus dem ganz normalen Alltag von Menschen, die von Krankheit betroffen sind. Einen Blick in die eigene Gefühlswelt gibt die Autorin hingegen in dem Sammelwerk „Schneewittchen hat Parkinson“. In Geschichten, Gedichten und Balladen beleuchtet Prang die Sicht der Betroffenen, Angehörigen und des weiteren Umfelds auf die Erkrankung und schildert das Leben mit seinen Höhen und Tiefen. Unter dem Motto: „Ich bin Ich und nicht die Krankheit“ liefert sie zusätzliche Impulse für einen konstruktiven Umgang mit Parkinson.

Die Lesung beginnt 18:30 Uhr im Aufenthaltsraum der Kreissenioreneinrichtung Detmold in der Friedrich-Richter-Straße 17. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist frei.