16.07.2019

Mitmachen, mitreden, mitwandern – Die Lipper sind gefragt: LTM startet Machbarkeitsstudie zum Reiten, Mountainbiking und Wandern

Lippe will „Qualitätsregion-Wanderbares Deutschland“ werden: Um die Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband (DWV) zu erlangen, hat die Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) das Projekt „Qualitätswanderregion Lippe – Land des Hermann“ auf den Weg gebracht. Jetzt starten der Kreis Lippe und die LTM mit einem neuen Baustein ihres Förderprojekts: Mit einer groß angelegten Machbarkeitsstudie soll untersucht werden, wie sich auf den lippischen Wanderwegen das Wandern mit dem Mountainbiken und dem Reiten vereinbaren lässt. „Ziel unserer Machbarkeitsstudie ist es, die Aufwertung unseres Wanderwegenetzes mit den Ansprüchen der anderen beiden großen Aktivsportarten in Lippe in Einklang zu bringen,“ erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. „Die Studie soll uns helfen, mögliche Konflikte zwischen Wanderern, Radfahrern und Reitern zu erkennen und nach Möglichkeit zu harmonisieren“, so der Landrat weiter.

Eine Möglichkeit, seine persönlichen Erfahrungen und Anregungen in die Studie einzubringen, ist die Beteiligung an einer Onlineumfrage. „Mit diesem Aufruf wollen wir alle Reiter, Mountainbiker und Wanderer motivieren, uns zu helfen, mögliche Hotspots und Konfliktpunkte zwischen den einzelnen Nutzergruppen zu erkennen,“ erläutert Günter Weigel, Geschäftsführer der LTM. Der zwischen der LTM und dem Europäischen Tourismus Institut (ETI) abgestimmte Fragebogen steht ab sofort auf der Homepage der LTM zur Verfügung.

Die LTM will die Ergebnisse der Onlineumfrage Mitte September bei einem Runden Tisch vorstellen, an dem neben dem Kreis Lippe und dem ETI auch die Deutsche Wanderverband Service GmbH teilnehmen. Da auch das Reitwegenetz grundlegend überplant werden soll, sind auch Meldungen zum Zustand der Wege und des Wegenetzes generell erwünscht. „In einem ersten Schritt ist die Deutsche Wanderverband Service GmbH derzeit dabei, das Reiten in Lippe näher zu beleuchten, räumliche Schwerpunkte der Reiterei festzustellen und die Sperrgebiete für Reiter abzustecken“, berichtet Günter Weigel weiter.

Den Fragebogen für die Onlinebefragung rund um das Reiten, Mountainbiking und Wandern in Lippe gibt es bis Mitte August auf der Website der LTM unter https://www.land-des-hermann.de/machbarkeitsstudie-r-w-r.

190712-Start Onlineumfrage

Zählen auf die Mitwirkung der lippischen Bürger zum Thema Wandern, Mountainbiking und Reiten: Hund Sally, Marie Böhm auf Chili Vanilli, Monika Bolte und Gerhard Nagel (v.l.). (Foto: Kreis Lippe)

Die Servicegesellschaft des DWV begleitet die LTM auf ihrem Weg, Qualitätsregion – Wanderbares Deutschland zu werden. Das Projekt „Qualitätswanderregion Lippe – Land des Hermann“ wird aus Mitteln der Bund-/Länder- Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gefördert.