21.10.2019

Seminarwoche für alleinerziehende Mütter: Angebot von Kreis Lippe und Lippischer Landeskirche soll Mutter-Kind-Beziehung stärken

Unterstützung für Alleinerziehende: Das Team Familienfreundlicher Kreis des Kreises Lippe hat gemeinsam mit der Lippischen Landeskirche eine begleitete Seminarwoche für Alleinerziehende in Cuxhaven organisiert. Ziel des Angebots war es, durch gemeinsame Erlebnisse die Mutter-Kind-Beziehung zu stärken. Mit dabei waren zehn lippische Familien.

Während der Seminarzeit erarbeiteten die Mütter gemeinsam mit Julia Prokofieva und Monika Hahn, Mitarbeiterinnen des Teams Familienfreundlicher Kreis, Strategien zur Alltagsbewältigung und Erziehungskompetenz. „Ob alleinerziehend oder nicht, eine liebevolle Erziehung und eine gute Vorbildfunktion sind elementar für die Zukunft der Kinder“, erklärt Prokofieva. Parallel dazu wurden die Kinder durch das Betreuerteam unter der pädagogischen Leitung von Miriam Schäfer, Mitarbeiterin im Regionalbüro des Kreises Lippe, durch gemeinsame Gruppenerlebnisse gezielt gefördert.

Jedes Jahr gibt es im Rahmen der Seminarwoche ein besonderes Highlight für die Familien – in diesem Jahr war das eine gemeinsame Schifffahrt und eine Watterkundung. Denn das bewusste gemeinsame Erleben, die Reflexion der eigenen Rolle und ein anderer Blick auf die eigene Familie sind wichtige Bausteine der Reise. „Viele Teilnehmerinnen genießen die neuen Erkenntnisse aus der Gruppenarbeit, und wir hoffen, dass es sich positiv auf das weitere Familienleben auswirkt“, resümiert Hahn.

Die Seminarwochen werden regelmäßig vom Team Familienfreundlicher Kreis und der Lippischen Landeskirche organisiert und durchgeführt. Für Fragen und weitere Informationen zu den Seminarwochen steht Julia Prokofieva unter J.Prokofieva@kreis-lippe.de oder unter 05231/62-4270 zur Verfügung.

Familienfreundlicher Kreis bietet Seminarwochen für Alleinerziehende an

Seminarwoche für alleinerziehende Mütter: Julia Prokofieva, Monika Hahn und Miriam Schäfer vom Kreis Lippe begleiteten das Angebot mit Maßnahmen, um die Mutter-Kind-Beziehung zu stärken. Foto: Kreis Lippe