05.03.2019

Tipps vom Experten zu gesundem Raumklima – Infoveranstaltung im Innovationszentrum Dörentrup

Schimmelkeime und -sporen sind überall vorhanden und gehören zur natürlichen Umgebung. Wenn Nährstoffe und Feuchtigkeit hinzukommen, können Schimmelpilze wachsen. Bei der Infoveranstaltung „Gesundes Raumklima“ erklärt Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale NRW, wie man Feuchtigkeit und Schimmelbildung in den eigenen vier Wänden effektiv vorbeugen kann. Die Veranstaltung wird vom Zukunftsbüro des Kreises Lippe organisiert und findet am Mittwoch, 13. März, von 18:30 bis 20 Uhr im Innovationszentrum Dörentrup (Energiepark 2, 32694 Dörentrup) statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Ursachen für Schimmelbildung und Feuchtigkeit können unter anderem zu seltenes Lüften und zu sparsames Heizen sein. Auch bauliche Ursachen wie undichte Dächer oder frisch sanierte Häuser mit luftdichten Fenstern begünstigen die Schimmelbildung. Um effektiv vorzubeugen, müssen deshalb auch der Zustand des Gebäudes und die Einflüsse der Wohnsituation betrachtet werden. Liegt bereits ein Schimmelbefall vor, gilt es zunächst die Ursache der Feuchtigkeit zu finden und zu beseitigen. Nur dann ist eine Schimmelsanierung langfristig erfolgreich.

Die Frage, wie viel und wie lange täglich gelüftet werden muss, lässt sich nicht pauschal beantworten: Dies hängt unter anderem ab vom Zustand des Gebäudes, den Einflüssen der Wohnsituation, etwa dem Zuschnitt der Wohnung, sowie von Faktoren wie Jahreszeit und Windverhältnissen.

 

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie Hinweise auf weitere Veranstaltungen des Zukunftsbüros des Kreises Lippe gibt es im Internet unter www.innovation-landlab.de.