25.11.2013

Auszeichnung für besonderes Engagement – Verleihung des Lippischen Ehrenrings 2013

Für herausragendes ehrenamtliches Engagement im Kreis Lippe hat Landrat Friedel Heuwinkel jetzt in einer feierlichen Veranstaltung in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“ im LWL-Freilichtmuseum in Detmold zum fünften Mal den Lippischen Ehrenring verliehen. „Unsere Gesellschaft ist ohne aktives ehrenamtliches Engagement nicht vorstellbar. Die selbstverständliche Sorge um den Nachbarn, die Pflege von Gemeinschaften und die Freude, das eigene Umfeld selbst gestalten zu können, sind Ausdruck unserer Kultur“, hob Heuwinkel in seiner Laudatio hervor. „Ich bin stolz darauf, dass sich so viele Menschen in Lippe ehrenamtlich engagieren, Verantwortung übernehmen und sich für das Gemeinwesen einsetzen. Mit dem Lippischen Ehrenring möchte ich diesem Engagement besondere Anerkennung verleihen und großartige ehrenamtliche Leistungen öffentlich würdigen."

Den Ehrenring in Gold erhält in diesem Jahr der Förderverein KOLIBRI für offene Kinder- und Jugendarbeit aus Schieder-Schwalenberg. Der Verein wurde 2004 gegründet, um dazu beizutragen, die offene Kinder- und Jugendarbeit in Schieder-Schwalenberg mittel- und langfristig auf einem hohen Niveau zu sichern. KOLIBRI hat zum Ziel, dass bestehende Einrichtungen in der Kommune erhalten bleiben und Kindern und Jugendlichen eine attraktive und sinnvolle, begleitende Freizeitgestaltung ermöglicht wird. Der Verein engagiert sich in verschiedenen Projekten wie „ZEITräume“, „SchEhre“ und organisiert Lauf- und Sponsorenveranstaltungen. In enger Kooperation mit der Stadt Schieder-Schwalenberg hat KOLIBRI die Umbaumaßnahmen des neu eröffneten Mehrgenerationenhauses aktiv unterstützt. Hier haben der Verein selbst und die offene Kinder- und Jugendarbeit des Trägervereins Church neue Räumlichkeiten gefunden. Das Projekt „ZEITräume“ und der Seniorenbeirat sind hier ebenfalls untergebracht und können nun unter optimalen Bedingungen arbeiten.

Für die Schaffung neuer Strukturen zeichnete der Landrat die Leitungsgruppe der Oerlinghauser Agenda 21 mit dem Lippischen Ehrenring in Silber aus. Die Gruppe hat den Leitsatz des ersten Weltgipfels für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro „think global – act local“ zum Anlass genommen, im September 1998 eine eigene lokale Agenda 21 in Oerlinghausen ins Leben zu rufen. In den vergangenen 15 Jahren sind über 30 Projekte entstanden, von ursprünglich fünf Gruppen sind heute noch drei aktiv. „Überwiegend findet ehrenamtliches Engagement in Lippe in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen statt“, so Heuwinkel in seiner Ansprache. „Ich freue mich besonders, heute eine Gruppe auszuzeichnen, die langjähriges Engagement ohne feste Vereinsstrukturen ausübt.“

Als Gründerin des Fördervereins Zeitspende erhielt Ele Diekmann aus Vlotho ebenfalls den Lippischen Ehrenring in Silber. Der Verein bietet Qualifizierungslehrgänge zum Pflegebegleiter auch in Herford und Bad Salzuflen an und vermittelt diese über Zeitspenden als Unterstützung für pflegende Angehörige.  „Für Sie ist es eine Selbstverständlichkeit, den Angehörigen und zu Betreuenden sowie den Vereinsmitgliedern zuzuhören und Ihnen mit Ihrem Wissen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, lobte der Landrat. Zu Diekmanns umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten gehört nicht nur die Akquise, sondern auch die Öffentlichkeitsarbeit für den Verein, der sich auf vielen Veranstaltungen präsentiert. Sie macht stets den Erstbesuch bei pflegenden Angehörigen und den zu Betreuenden und übernimmt die Organisation von Zeitspendern und Zeitnehmern.

Die Lippischen Ehrenringe in Bronze gehen 2013 an Günter Nullmeier aus Blomberg für sein jahrzehntelanges Engagement im SV Cappel und dem Heimatverein Kleinenmarpe sowie an Rudolf Wattenberg aus Lemgo für seinen unermüdlichen Einsatz für die Handwerker-Liedertafel Teutonia, die Sängergruppe Lemgo und den Lippischen Sängerbund und an Pia Maria Fuhrmann aus Horn-Bad Meinberg für ihre ehrenamtliche Arbeit für den Förderverein Eggebad Horn und ihren Einsatz um den Erhalt des Freibades.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung auf dem Klavier von Arya Alimadadi, Student der Hochschule für Musik in Detmold.

Ehrenamtliches Engagement wird belohnt:
Ehrenamtliches Engagement wird belohnt:
Landrat Friedel Heuwinkel verlieh jetzt in einer feierlichen Veranstaltung im LWL-Freilichtmuseum zum fünften Mal den Lippischen Ehrenring.