+++ Blaualgen im SchiederSee nachgewiesen +++ Amerikanische Faulbrut in Belle ausgebrochen +++ 118. Deutscher Wandertag in Lippe-Detmold +++ Neue Öffnungszeiten Elterngeldstelle +++ Zukunftskonzept Lippe 2025 +++
20.02.2018

Entwicklung und Bildung von Kindern im Fokus: Kreis Lippe sucht weitere Elternbegleiter

Nicht immer ist es leicht, Eltern zu sein und es gibt Situationen im Familienleben, in denen Unterstützung wichtig ist. Um die Familien in diesen Situationen gut begleiten zu können, werden im Kreis Lippe bereits seit vielen Jahren sogenannte Elternbegleiter qualifiziert und anschließend eingesetzt. Um noch mehr Menschen in Lippe diesen Service zu ermöglichen, sucht der Kreis jetzt neue Elternbegleiter.

Und so funktioniert das Angebot: Elternbegleiter besuchen und begleiten Familien über einen überschaubaren Zeitraum und unterstützen die Eltern beim Umgang mit ihren Problemen. Diese Art der aufsuchenden, frühen Bildung wird den Familien durch das Team Familienfreundlicher Kreis, Kinderschutz des Kreises Lippe kostenfrei angeboten.

Wer Elternbegleiterin werden will, sollte einen beruflichen Hintergrund aus den Bereichen Pädagogik oder Gesundheit haben und bereit sein, eine zusätzliche Qualifizierung beim Kreis Lippe zu erwerben. Gesucht werden Frauen mit viel Freude an Elternschaft und einen positiven Familienbild. Die Tätigkeit wird mit einem Honorar vergütet, stellt aber keine klassische Erwerbstätigkeit dar. Das Angebot der Elternbeglei-tung wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. In Lippe ist ein Netzwerk bestehend aus dem Team Familienfreundlichen Kreis, dem Kommunalen Integra-tionszentrums und der Erziehungsberatung für die Umsetzung verantwortlich.

Am Montag, 26. Februar, findet von 16.30 bis 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Elterngebleiter im Detmolder Kreishaus, Raum 402, statt. An diesem Nachmittag werden die Koordinatorinnen über das Projekt und die Qualifizierung informieren und freuen sich darauf, neue Interessierte kennen zu lernen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Fragen steht das Team Familienfreundlicher Kreis, Kinderschutz, Britta Grebe unter Tel.: 05231-624271 gerne zur Verfügung.