+++ Neue Öffnungszeiten Elterngeldstelle +++ Zukunftskonzept Lippe 2025 +++
03.05.2018

Nach der Schule ist vor dem Beruf – Eltern informieren sich zur Berufswahl ihrer Kinder

Nach der Schule erst mal ein Jahr Pause – oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr? Ausbildung oder Studium? Und in welche Richtung soll es überhaupt gehen? Die Berufswahl stellt oft nicht nur den Nachwuchs vor Herausforderungen. Auch die Eltern sind als Berater und Begleiter ins Berufsleben gefragt. Deshalb hat die Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) des Kreises Lippe jetzt gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Detmold Eltern von Schülern ab Klasse 8 zu einer Informationsveranstaltung für Eltern eingeladen. Die Mitarbeiter von Schu.B und die Berufsberater der Agentur für Arbeit informierten die rund 70 Teilnehmer, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können.

Nach der Schule ist vor dem Beruf - Foto 1 Eltern informieren sich

Eltern aus dem Kreis Lippe informieren sich bei einem Vortrag zum Thema Unterstützung bei der Berufswahl.

 

Orientierung im Berufe-Dschungel: Wissen, wer die Ansprechpartner sind

Die Veranstaltung der Reihe „Eltern im Übergang Schule-Beruf – mein Kind im Übergang Schule-Beruf“, die von der Kommunalen Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) und dem Schulamt für den Kreis Lippe angeboten wird, fand bereits zum dritten Mal bei der Agentur für Arbeit in Detmold statt. „Wir freuen uns, dass sich unser Angebot etabliert hat und wir stets eine große Zahl an Eltern begrüßen können“, sind sich Laura Krüger, Teamleiterin der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Detmold, und Friederike Reinecke, Mitarbeiterin bei Schu.B, einig.

An Themenständen und in drei Vorträgen konnten sich die anwesenden Eltern unter anderem einen Überblick über Informationsmöglichkeiten und Ansprechpartner machen. „Eigentlich sind wir noch nicht soweit, unser Sohn besucht zurzeit die achte Klasse“, erklärte eine Mutter „aber es kann ja nicht schaden, zu wissen, an wen wir uns wenden können, wenn es soweit ist.“

 

Weitere Infos und Kontakt

Die an diesem Abend gezeigten Präsentationen sowie Hinweise zu kommenden Veranstaltungen der Reihe stehen auch im Internet unter www.lippe-schub.de im Bereich „Downloads“ bereit. Für Fragen und weitere Informationen steht Friederike Reinecke außerdem unter reinecke@lippe-bildung.de oder telefonisch unter 05261/ 28 89 298 bereit. Wer gern direkt per Mail über künftige Veranstaltungen von Schu.B informiert werden möchte, kann sich ebenfalls an die Mitarbeiterin wenden.