+++ 118. Deutscher Wandertag in Lippe-Detmold +++ Neue Öffnungszeiten Elterngeldstelle +++ Zukunftskonzept Lippe 2025 +++
09.02.2018

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz hilft es, wenn alle, die ihnen im Alltag begegnen, etwas über diese Erkrankung wissen. Die Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung ist mit vielen Belastungen verbunden, die mit dem Fortschreiten der Krankheit zunehmen. Es ergeben sich für pflegende Angehörige oftmals vielfältige Fragestellungen, mit denen diese sich auseinandersetzen müssen. Aus diesem Grund hat die Kreissenioreneinrichtungen Lippe GmbH (KSE) eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz initiiert.

„Ziel des Angebots ist die Beratung und Unterstützung von pflegenden Angehörigen. In den gemeinsamen Gesprächen können Informationen zur Krankheit, ihrem Verlauf und über die praktischen Erfahrungen aus dem Pflegealltag ausgetauscht werden“, erklärt Dorothea Ruthe, Prokuristin bei der KSE GmbH. Sie leitet gemeinsam mit ihrer Kollegin Michaela Schröder die Selbsthilfegruppe. „Gerne vermitteln wir auf Wunsch die Methode der ,Integrativen Validation‘, mit deren Hilfe oftmals die Kommunikation im Alltag mit dementen Menschen erleichtert werden kann.“

Die Termine der Selbsthilfegruppe finden am 19.02.2018, 23.04.2018, 25.06.2018, 24.09.2018 und 05.11.2018 jeweils um 19 Uhr in der KSE Detmold, Friedrich-Richter-Straße 17 (2. Obergeschoss links – „Treffpunkt“), statt. Anmeldungen werden telefonisch unter der Nummer 05231-991367 entgegen genommen.