Grundstücksentwässerung

Eine funktionierende und schadlose Abwasserbeseitigung ist für die meisten Bürgerinnen und Bürger heute selbstverständlich. Wie wichtig dieser Entwässerungskomfort ist, zeigt sich jedoch erst, wenn das Wasser einmal nicht mehr abfließt. Die Ursache für die Probleme ist häufig eine defekte Grundstücksentwässerung.

Durch Schäden an den Abwasserleitungen können Abwässer in den Boden und in das Grundwasser versickern und dort zu einer Verschmutzung führen. Grundwasser und Boden können durch Schäden an den Leitungen jedoch auch in die Kanäle eindringen. Dies führt zu deutlichen Beeinträchtigungen und Überlastungen der Kanäle und Kläranlagen. Weiterhin kommt es zu erhöhten Betriebskosten der öffentlichen Abwasserbeseitigung, z.B. durch längere Pumpenlaufzeiten oder häufigere Unterhaltung der öffentlichen Kanäle und somit auch zu höheren Gebühren. Bei starken Bodenausspülungen können sich zum Teil große Hohlräume bilden und zu plötzlichen Bodeneinbrüchen führen. 

Grundstückseigentümer(innen) sind daher gesetztlich dazu verpflichtet, ihre Entwässerungsanlagen in einem ordnungsgemäßen Zustand zu errichten und zu erhalten.

Die Städte und Gemeinden im Kreis Lippe stehen hierbei gerne beratend zur Seite. Um eine einheitliche Vorgehensweise zur Umsetzung der Vorgaben an die Grundstücksentwässerung in ganz Lippe zu sichern und die Bürgerinnen und Bürger zu informieren, haben die Städte und Gemeinden gemeinsam mit dem Kreis Lippe die Internetseiten zum Thema Grundstücksentwässerung erstellt.

Unter den nachfolgenden Links finden Sie weitere Informationen zu den Themen Kanalanschluss, Dichtheitsprüfung und Kanalsanierung.

Kanalanschluss

Dichtheitsprüfung

Sanierung

Prävention

AnsprechpartnerInnen

Animationsfilm Grundstückentwässerung

Auf den nachfolgenden Internetseiten steht ein Animationsfilm mit Informationen zur Grundstücksentwässerung zur Verfügung.

Stadt Detmold
Stadt Bad Salzuflen

Für die Wiedergabe benötigen Sie den Adobe Flash Player. Eine Breitband-Internetverbindung wird empfohlen.

Vorträge zum Thema:

  • Auf den Punkt gebracht: Information zur Dichtheitsprüfung, Dipl.-Ing. Mario Hecker, Gemeinde Dörentrup

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Runderlass des Ministeriums zum Vollzug des § 61a LWG NW
  • Informationsbroschüre des Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz "Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen"
  • KommunalAgenturNRW
  • Pressemitteilung Dichtheitsprüfung