28. Jul 2021

Kampagnenauftakt: Lippe zirkulär startet Mitmachaktion #beiunsgehtesrund

In wenigen Tagen ist der Tag der Erdüberlastung. Er markiert den Zeitpunkt, an dem alle nachhaltig nutzbaren Ressourcen aufgebraucht sind, die eigentlich für das ganze Jahr ausreichen müssten. Die Geschäftsstelle Lippe zirkulär nimmt den Tag zum Anlass, um mit der Kampagne #beiunsgehtesrund zu starten. Zum Auftakt zeigt eine Ausstellung im Ziegeleimuseum Lage 20 großformatige Banner, die das Thema Ressourcenbewusstsein widerspiegeln.

„Der Kreis Lippe will mit dem Zukunftskonzept 2025 und Nachhaltigkeit als Leitprinzip eine dauerhafte Generationengerechtigkeit schaffen. Lippe zirkulär greift mit der Aktion diese Maßgabe auf und zeigt, wie unterschiedlich Mitbürger den Nachhaltigkeitsgedanken fassen“, erklärt Rainer Grabbe, allgemeiner Vertreter des Landrates.

Mit #beiunsgehtesrund möchte das Konsortium Lippe zirkulär Lipper dazu animieren, sich mit dem Verbrauch von Ressourcen und den eigenen Gewohnheiten auseinanderzusetzen. Ziel der Kampagne ist es, Lösungen zu finden, wie die Gesellschaft und die Wirtschaft weg vom linearen Produzieren-Nutzen-Entsorgen hin zum abfallfreien Wirtschaften kommt. „Nachhaltigkeit und zirkuläres Wirtschaften sind gut durchdachte Pläne und Vorhaben, die uns zu Recht hoffen lassen. Die öffentliche Beteiligung ist für diese Pläne von enormer Wichtigkeit“, erläutert Birgit Essling, Leiterin der Geschäftsstelle Lippe zirkulär. „Wir wollen sensibilisieren und zum Mitmachen motivieren.“

In einem ersten Schritt konnten von der Auszubildenden bis zum Pfarrer 20 Bürger ihre Meinung äußern. Sie und ihre Statements sind in der Ausstellung in Portraitaufnahmen zusammengeführt. Geplant sind außerdem Videobotschaften, die über die sozialen Medien verbreitet werden. Die Aktion nimmt den Wunsch von Regina Latyschew, Koordinatorin kommunaler Entwicklungspolitik vom Kreis Lippe, auf: „Eine Welt, in der globale Nachhaltigkeitsziele lokal umgesetzt werden und Nachhaltigkeit die Grundlage allgemeinen Denkens und Handels ist.“

Unterstützt wird die Kampagne von den Sparkassen Lemgo und Paderborn-Detmold. „Jeder Mensch sollte seinen persönlichen Beitrag leisten, damit wir gemeinsam die Ressourcen schonen und die Welt ein wenig besser machen“, so Arnd Paas, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Paderborn-Detmold. Und Klaus Drücker, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Lemgo, unterstreicht: „Die Herausforderungen der Zukunft können nur gemeinsam gelöst werden. Wir sind gerne Förderpartner und seit Generationen mit den Menschen und der Region verbunden.“

Interessierte Bürger können sich an der Kampagne beteiligen. Gefragt sind die eigenen Vorstellungen von einem verträglichen sozialen, ökologischen und ökonomischen Miteinander. Die Ideen können bis zum 3. Oktober unter info@lippe-zirkular.de eingesendet werden. Aus den Statements soll ein Kalender entstehen. Weitere Informationen gibt es unter www-lippe-zirkulaer.de. Die Ausstellung im Ziegeleimuseum ist kostenlos bis Herbst zu sehen.

Bild: Mitmachaktion #beiunsgehtesrund - Ausstellung am LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage eröffnet: (v.l.) Birgit Essling (Leiterin der Geschäftsstelle Lippe zirkulär), Rainer Grabbe (allgemeiner Vertreter des Landrates), Arnd Paas (Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Paderborn-Detmold), Willi Kulke (Leiter LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage), Regina Latyschew (Koordinatorin kommunaler Entwicklungspolitik vom Kreis Lippe) und Klaus Drücker (stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Lemgo). Foto: Kreis Lippe

Datenschutzhinweis

Sie haben die Auswahl, welche Cookies die Webseite setzt:
„Ich stimme zu" erlaubt notwendige Cookies (für die Nutzung der Webseite erforderlich), funktionale Cookies (erleichtern die Nutzung) und Marketing Cookies (analysieren die Nutzung. Zudem werden Youtube-Videos angezeigt). Siehe auch:

„Ich stimme nicht zu“ deaktiviert die funktionalen und die Marketing Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzinformationen und im Impressum.